Nicht nur mit Kart auf Erfolgskurs

Wahlen beim MSC Wiesau: Im Bild von links Verkehrsreferent Franz Negratschker sen., Kassier Daniela Seidel, Sportleiter Franz Negratschker jun., Beisitzer Stefan Müller, erster Vorsitzender Franz Höcht, zweiter Bürgermeister Fritz Holm, Jugendleiter Michael Sollfrank, Beisitzer Harald Seidel, zweiter Vorsitzender Karl-Heinz Dietrich. Bild: privat
Lokales
Wiesau
20.02.2015
7
0

Erste Plätze bei Bayerischen Meisterschaften und Starts bei der Deutschen Meisterschaft: Hochzufrieden listete die Vereinsspitze in der Jahreshauptversammlung die zahlreichen Erfolge des MSC Wiesau auf.

Glückwünsche kamen dazu auch von zweitem Bürgermeister Fritz Holm, der außerdem das Engagement des MSC im Wiesauer Vereinsleben würdigte. Vorsitzender Franz Höcht kündigte an, dass es heuer vom 12. bis 14. Juni wieder die "Friedenfelser Berg-Classics" gebe. Unterstützung komme dabei vom MSC Wiesau. "Höhepunkt ist der ADAC-Club-Slalom in Erbendorf am 20. September." Am Bürgerfest in Wiesau im Juli beteiligt sich der MSC mit einem Oldtimertreffen mit Ausfahrt.

Aktuell habe der MSC Wiesau 160 Mitglieder. Höcht verwies auf die Monatsversammlung jeden zweiten Freitag im Monat. "Jeder, der Interesse am Motorsport hat, ist herzlich willkommen." Die Sport-Bilanz präsentierte Karl-Heinz Dietrich: Kartslalom mit 121 Jugendlichen von 6 bis 18 Jahren. Die Veteranenausfahrt fand in Zusammenarbeit mit dem Siedlerbund statt. Beim Club-Slalom in Erbendorf waren 125 Fahrer am Start.

Die Jugendarbeit sei eine der tragenden Säulen. "Auch 2014 konnten wir beachtliche Erfolge feiern." Ramon Korte wurde Bayerischer Meister im Jugend-Kartslalom. Zusammen mit Lena Bock war er auch bei der Deutschen Meisterschaft in Suhl dabei. Lukas Brosch konnte seinen Titel im Regionalpokal verteidigen. Einen Mannschaftserfolg gab es beim Nordbayern-Pokal und zweite Plätze beim Regionalpokal Oberfranken und Beba-NOB-Pokal. Zurzeit hat der MSC 25 Jugendliche, die vergangenes Jahr 256 Starts absolvierten. An den Start gingen MSC-Mitglieder auch beim 270er-Kartslalom und der Slalom-Junior-Challenge. Ende des Jahres wurde ein leistungsfähiges Kart (270er) angeschafft. Auch 2015 sei wieder einiges geplant. Dietrich kündigte zwei Kartslaloms, den ADAC-Youngster-Cup und ein Ferienlager in Amberg sowie eine Osterausfahrt an.

Rallyemeister

Ein Aushängeschild auch der Rallye-Sport: Heinz Neumeier sicherte sich als Copilot von Wolfgang Stopfer den Titel des Bayerischen ADAC-Rallyemeisters. Mit Helmut Götzl und Stefan Müller hat der MSC zwei Teilnehmer am KW-Bergcup. Werner Härtl setzte ein neuaufgebautes Fahrzeug bei Rundstreckenrennen ein. Sven Seidel nahm mit großem Erfolg am KTM-X-Bow-Event in Österreich teil. Mit dem Team Manfred Keller/Martina Mark habe der Wiesauer Motorsportclub eines der besten Teams im Orientierungssport. Andreas Sirtl und Johannes Jäger waren bei den Läufen zur Nordbayerischen ADAC-Kartslalom-Meisterschaft (270er) am Start.

Zum Schluss übergab Manfred Czurda dem MSC drei neu entworfene Club-Banner, die er dem Verein spendierte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.