Präventionstag an der Mittelschule Wiesau
Bonbon-Diebstahl mit Folgen

Lokales
Wiesau
27.05.2015
4
0
"Eine Traube ist schon Diebstahl?", staunten die Schüler der 5. Klasse, als Berthold Walbrunn, Hauptkommissar und Präventionsbeauftragter an der Polizeiinspektion Tirschenreuth, sie in der Mittelschule Wiesau besuchte.

Walbrunn erläuterte ihnen, dass selbst der Diebstahl eines Bonbons strafrechtlich verfolgt wird. Die Mädchen und Buben erfuhren, dass die Strafen von Hausverbot, das Ableisten von Arbeitsstunden bis zu Arrest für Wiederholungstäter reichen. In Rollenspielen erkannten die Schüler, dass nicht nur der Dieb selbst sondern auch Anstifter zum und Helfer beim Diebstahl belangt werden können. Ein Film über eine jugendliche Diebin und deren Gerichtsverhandlung rundete die eineinhalb Stunden in der 5. Klasse ab. In den Jahrgangsstufen 6 und 7 wurden Themen wie Mobbing und Gefahren des Internets aufgegriffen. Auch hier gab es Aufklärungsbedarf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.