Präzision und strenge Normen

Übergabe der neuen Zertifikate: Im Bild von links Christine Ebert, Wiesauplast-Geschäftsführer Hans R. Ammer, Bernd Rosing, Jürgen Weiß. Bild: hfz
Lokales
Wiesau
20.06.2015
63
0

Weltweit fährt jedes dritte Auto mit Kunststoffteilen von Wiesauplast. Ob Musterbau, Fertigung funktionsfähiger Prototypen oder Spritzguss - Präzision ist hier stets die größte Herausforderung. Das Unternehmen stellt sich jährlich einer Überprüfung und Zertifizierung.

Wiesauplast ist bekannt für Spitzenleistungen in der Kunststoffverarbeitung. Verantwortlich dafür ist eine hochmotivierte Mannschaft erfahrener, qualifizierter und langjähriger Mitarbeiter, die auf modernstes technisches Equipment zurückgreifen kann. "Wiesauplast ist Weltmarktführer im Bereich sensibler PET-Sicherheitsteile für Bremssysteme", schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. "Als Technologieführer für komplexe Anforderungen bietet Wiesauplast zukunftsfähige und innovative Lösungen." Hohe Qualitätsansprüche, der verantwortungsbewusste Umgang mit der Umwelt und den zur Verfügung stehenden Ressourcen wie Wasser, Luft, Strom stünden immer im Fokus. Um die Anforderungen als Technologieführer bestens erfüllen zu können, sind die Abläufe bei Wiesauplast nach den strengen Normen ISO9001 (Industrie- und Konsumgüter), TS16949 (Automobilindustrie), ISO14001 (Umwelt) und ISO50001 (Energiemanagement) ausgerichtet. Zum Nachweis der Wirksamkeit findet jährlich eine Überprüfung durch externe Parteien statt.

Um dies auch für Produktentwicklungstätigkeiten von Wiesauplast nachweisen zu können, wurde dieses Jahr die Entwicklung von Produkten im Zertifikat zur TS16949 mit aufgenommen. Die Zertifizierung des Energiemanagements nach ISO50001 fand heuer ebenfalls zum ersten Mal statt.

Zertifikate überreicht

Die Zertifizierung übernahm die "Lloyd's Register Quality Assurance" (LRQA) mit Sitz in Köln. Der Vertriebsverantwortliche der LRQA für Europa und Asien, Bernd Rosing, besuchte Wiesauplast und überreichte die neuen Zertifikate für die Standorte Deutschland und Mexiko persönlich. Hans R. Ammer, Geschäftsführer Wiesauplast, nahm die Zertifikate zusammen mit Christine Ebert, Leiter Qualität, und Jürgen Weiß, Leiter IT und Systeme, entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.