Schöne Geschichte

Lokales
Wiesau
03.12.2015
0
0

Wenn ein Verein nur Positives zu berichten weiß, dann ist es für einen Vorsitzenden leicht zurückzublicken. In solch einer glücklichen Situation ist Holger Höcht. Aber auch der Ausblick verspricht eine gute Zukunft.

Der Vorsitzende des Fördervereins der EDV-Schulen blickte nicht zum ersten Mal auf ein erfolgreiches Schuljahr zurück. Der derzeitige Umbau der Schule ließ den Sprecher dann fast ein wenig ins Schwärmen geraten: "Wenn man das so anschaut, dann wird das eine schöne Geschichte." Seit geraumer Zeit zieren Baukräne die einstige Containerlandschaft, die Großbaustelle an der Berufsschule Wiesau nimmt immer mehr Formen an.

Höcht dankte der Schulleitung und allen, die sich bei der Planung mit einbringen durften. In seinem Rechenschaftsbericht verwies Höcht auch auf die zahlreichen Aktivitäten. SAP-Schulungen, Infotage, Vorträge, Klassenfahrten - die Liste war sehr lang, Studienrat Dr. Hermann Körner musste sich daher eine, jedoch nicht ganz ernst gemeinte Frage gefallen lassen, ob denn auch noch ein Unterricht stattfände. "Die Schüler sollen auch einmal sehen, dass mit der EDV was bewegt wird und nicht nur aus blinkenden Lämpchen, Bits und Bytes besteht."

Entwicklung verstärkt

Wertvoll seien auch die langjährigen Partnerschaften, etwa mit SAP Deutschland oder zur nahen IGZ in Falkenberg. Dr. Körner zeigte sich vom guten Ausbildungsstand seiner Schüler beeindruckt: "Die Meisterprämie wurde bereits zum zweiten Mal vergeben. Auf Wunsch der Wirtschaft haben wir den Bereich Webentwicklung verstärkt und konnten eines unserer Schulprojekte an die Heilpädagogische Tagesstätte in Selb übergeben." Dafür wurde ein Programm entwickelt, welches die Erstellung der Abrechnungen für die Betreuungskosten der dort untergebrachten Kinder automatisiert. Die Software dort hat sich bewährt, die Verwaltungsarbeit konnte deutlich reduziert werden.

Positiv sind auch die Zahlen, die Schatzmeister Gerhard Dotzler vorlegen konnte. Dass die Entlastung der Vorstandschaft nur eine Formsache war stand von vornherein außer Zweifel. Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung wartete Höcht noch mit einer Einladung auf: "Unsere Infotage werden auch weiterhin mehr als gut frequentiert." Höcht ergänzte: "Am Samstag, 5. März 2016, findet der nächste statt."
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.