Vorfreude aufs "Heimspiel"

Lokales
Wiesau
07.02.2015
1
0

Vor dem Vergnügen fließt der Schweiß - auch bei der Eiseskälte in diesen Tagen. Bis zum Rosenmontag haben die fleißigen Helfer der Faschingsgesellschaft Wiesau Weiß-Blau noch viel zu tun. Dabei gilt es nicht nur den Faschingswagen für den Gaudiwurm am Rosenmontag fit zu machen.

Die Aktivposten der Faschingsgesellschaft Weiß-Blau Wiesau bauen derzeit in jeder freien Minute an ihrem Wagen, damit der bei den bevorstehenden Faschingszügen in der Region die Blicke auf sich zieht. Mit dabei sind die Wiesauer in Mähring, Mitterteich und Tirschenreuth. Das "Heimspiel" folgt am Rosenmontag: Um 13.30 Uhr ist Aufstellung am Festplatz; ab 14.14 Uhr schlängelt sich der Gaudiwurm durch die Straßen Wiesaus.

Finale am Markt

Der Faschingszug wird wie vergangenes Jahr vom Festplatz über die Egerstraße hinauf zur Hauptstraße ziehen, an der Sparkasse vorbei und die Bahnhofstraße hinunter, um dann den Marktplatz zu passieren. Beim zweiten Einzug in den Markt werden alle Wagen und Gruppen vorgestellt. Mit warmen und kalten Getränken und kleinen Speisen (wie warme Wiener und Muffins) ist für das leibliche Wohl der Zuschauer am Marktplatz bestens gesorgt. Bisher haben sich für den Wiesauer Rosenmontagsumzug der Gaudiwurm Mitterteich, die Tursiana Tirschenreuth, die Faschingsgesellschaften aus Plößberg und aus Krummennaab, die Fastnachtsfreunde Marktredwitz und Rosamunde Mähring angemeldet. Angebote von Kurzentschlossenen nimmt Präsidentin Bianca Bayer unter Telefon 09231/4 07 45 32 oder E-Mail bayer.bianca@gmx.de entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.