Wieder Wiesauer Inlinertag

Für ihre Leistungen im Hammerwerfen erhielten Stella Behnke (links) und Pia Schraml (rechts) die DLV-Bestennadel überreicht. Trainerin und Spartenleiterin Sabine Schnurrer (Mitte) gratulierte den beiden erfolgreichen Leichtathletinnen. Bild: si
Lokales
Wiesau
11.04.2015
37
0

Sportler des Turnerbunds Jahn Wiesau glänzten auch 2014 wieder mit Top-Leistungen. Vorsitzender Gerhard Priemer gratulierte in der Jahreshauptversammlung.

In der Rückschau erinnerte Gerhard Priemer unter anderem an den landesoffenen Werfertag im Sportzentrum, die Oberpfalzmeisterschaften im Mannschafts-Cup und den fünften Wiesauer Inline-Cup. Im Terminkalender standen zudem Kinderfasching, Turnerkneipe mit Horst Brandl, Ferienprogramm und Teilnahme an der Einweihung des Kirchplatzes. Den Mitgliederstand bezifferte Priemer mit 780. "Nach einer erfreulichen Annäherung an 800 Mitglieder mussten wir uns 2014 wieder mit weniger Zugängen und mehr Austritten zufrieden geben." Er forderte alle auf, konsequent neue Teilnehmer an den Übungsstunden nicht nur aus versicherungstechnischen Gründen in den Verein aufzunehmen.

Gesundheitsvorsorge

Derzeit verfüge der TB über 20 lizensierte Übungsleiter, die in ihrer Freizeit 2280 Stunden leisteten. Der Vorsitzende dankte allen für ihre engagierte Arbeit. "Ihr leistet einen wichtigen Teil für die Gesundheitsvorsorge von Jung und Alt in unserer Gemeinde." Im Ausblick verwies Priemer auf den landesoffenen Allfinanz-Werfertag mit Oberpfalzmeisterschaften im Hammerwurf und Langstaffeln am 25. April, die Deutschen Jugendmannschaftsmeisterschaften am 6. Juni, den Wiesauer Inlinertag am 14. Juni, die Teilnahme am Wiesauer Bürgerfest am 10., 11. und 12. Juli, die Nordbayerischen Seniorenmeisterschaften am 19. September und die Weihnachtsfeier des Turnrats am 5. Dezember.

Priemer würdigte die herausragenden Leistungen und dankte allen Helfern und Sponsoren sowie der Marktgemeinde für ihre Unterstützung. "Sport ist nur im Verein am schönsten", sagte Bürgermeister Toni Dutz in seinen Grußworten. "Auch wenn es nicht jedes Jahr Mitglieder-Rekordzahlen zu vermelden gibt." Er dankte allen, die sich ehrenamtlich in der Gemeinde engagieren. In Bezug auf die Sperrung der Dreifachturnhalle bedauerte er, dass der Gemeinde hier die Hände gebunden seien. "Es ist im laufenden Jahr mit Behinderungen zu rechnen aufgrund der Umsetzung genehmigter Investitionen."

Ehrenamtskarten

Gemeinsam mit dem Vorsitzenden überreichte Dutz Ehrenamtskarten für "großartiges Engagement" an Astrid Maurer, Reimund Maurer, Wolfgang Schatzberger, Konrad Weiß, Klaus Wittmann und Regina Göths. Für herausragende sportliche Leistungen übergab Gerhard Priemer die DLV-Bestennadel an die Hammerwerferinnen Pia Schraml (weibliche Jugend U16/W14, 36,75 Meter) und Stella Behnke (weibliche Jugend U16/W14, 33,63 Meter).

Am Ende der Versammlung votierten die Mitglieder für eine Erhöhung der Beiträge. Die Jahresgebühr für Erwachsene steigt von 50 auf 54 Euro, für Senioren von 36 auf 40 Euro und für Familien von 84 auf 90 Euro. Kinder und Jugendliche zahlen weiterhin einen Jahresbeitrag von 24 beziehungsweise 36 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.