Wiesauer Visionen für europaweite Projekte

Wiesauer Visionen für europaweite Projekte Wolfgang Prebeck, Andreas Büttner und Norbert Scharnagl vom Beruflichen Schulzentrum in Wiesau waren auch dieses Jahr auf der Konferenz des größten europäischen Bildungsnetzwerkes "ecomediaeurope" vertreten. Knapp 150 Pädagogen und Entscheidungsträger aus nahezu 20 Nationen diskutierten in Zagreb die Zukunft der Bildung. Die Wiesauer stellten die Arbeit mit Handy-Apps auf Android-Geräten im Unterricht der Metalltechnik vor. Wiesau bringt auch Ideen und Visionen
Lokales
Wiesau
01.12.2015
0
0
Wolfgang Prebeck, Andreas Büttner und Norbert Scharnagl vom Beruflichen Schulzentrum in Wiesau waren auch dieses Jahr auf der Konferenz des größten europäischen Bildungsnetzwerkes "ecomediaeurope" vertreten. Knapp 150 Pädagogen und Entscheidungsträger aus nahezu 20 Nationen diskutierten in Zagreb die Zukunft der Bildung. Die Wiesauer stellten die Arbeit mit Handy-Apps auf Android-Geräten im Unterricht der Metalltechnik vor. Wiesau bringt auch Ideen und Visionen bei der Entwicklung von neuen europaweiten Projekten ein. Die Stiftländer konnten sich auch mit Bildungsminister Vedran Mornar aus Kroatien austauschen. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.