Bald flott im Internet unterwegs

Schnelles Internet ist heute genauso selbstverständlich wie Telefonieren. Mit ihren Unterschriften machten die Bürgermeister Toni Dutz und Herbert Bauer den Weg frei für die Datenautobahn. Im Bild von links Geschäftsstellenleiter Thomas Weiß, Verwaltungsangestellte Carolin Härtl, Telekom-Mitarbeiter Wilhelm Köckeis, Bürgermeister Toni Dutz (Wiesau), Bürgermeister Herbert Bauer (Falkenberg) und Telekom-Mitarbeiter Christoph Bernik. Bild: wro
Politik
Wiesau
04.05.2016
100
0

Der Internetausbau in den bayerischen Gemeinden läuft auf Hochtouren. Mit dabei sind auch Wiesau und Falkenberg. Die Verträge sind nun unterzeichnet.

/Falkenberg. Die Entscheidung über den Partner ist in den Gemeinden Wiesau und Falkenberg gefallen: Die Deutsche Telekom erhielt den Zuschlag für den Internet-Ausbau. Rund 200 zusätzliche Haushalte bekommen in den beiden Gemeinden Breitband-Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde. "Damit können die Kunden nicht nur ruckzuck ins Internet gehen, zusätzlich können sie auch das TV-Angebot der Telekom nutzen", informierte Telekom-Mitarbeiter Christoph Bernik bei der Vertragsunterzeichnung im Wiesauer Rathaus. Dazu der Wiesauer Bürgermeister Toni Dutz: "Wir haben mit der Telekom einen starken Partner an der Seite. So können wir unseren Bürgern und Unternehmern in Kürze den begehrten Zugang zum schnellen Internet ermöglichen." Bürgermeister Herbert Bauer aus Falkenberg ergänzte: "Auch für Arbeitnehmer mit Home Office und Selbstständige ist eine schnelle Internetanbindung heute wichtiger denn je." Darüber hinaus sei Breitband ein nicht zu unterschätzender Standortfaktor, kommentierte der Falkenberger Rathauschef die Entscheidung. Telekom-Vertriebsleiter Christoph Bernik dankte den Gemeinden für das entgegengebrachte Vertrauen und versprach, das Projekt zügig voranzutreiben.

Nach Abschluss der Verträge steigt die Telekom in die Feinplanung für den Ausbau ein. Gleichzeitig wird ein Unternehmen für den Tiefbau ausgesucht. Sobald alle Kabel verlegt und die Multifunktionsgehäuse aufgestellt sind, folge der zügige Anschluss ans Netz. "In der Regel vergehen zwischen dem Vertragsabschluss und der Buchbarkeit der Anschlüsse maximal zwölf Monate", wusste Telekom-Mitarbeiter Wilhelm Köckeis.

Weit über eine Million Haushalte hätten auf diese Weise bereits Zugriff auf schnelle Internet-Anschlüsse erhalten. Jede Stunde wachse das Telekomnetz um eineinhalb Kilometer. Mit ihren Unterschriften machten Dutz und Bauer den Weg nun auch für Wiesau und Falkenberg frei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.