Polizei erläutert Verkehrsregeln
Sicherheitstrainingfür Flüchtlinge

Politik
Wiesau
29.03.2016
63
0

Unter diesem Motto findet am Dienstag, 5. April, um 14 Uhr unter der Führung der Jugendverkehrsschule der Polizei des Landkreises Tirschenreuth ein Sicherheitstraining auf dem Pausenhof der Grundschule in Wiesau statt. "Wir stehen jetzt vor vielen Herausforderungen, die es im Rahmen unserer Aufgaben zur Integration zu bewältigen gilt," so Oliver Zrenner, der Sprecher des Arbeitskreis Asyl aus Wiesau.

Über 20 Flüchtlinge der Region haben aus der Sammelaktion des Arbeitskreis Asyl ein Fahrrad als Spende erhalten. "Die Leute nehmen, ohne unsere Verkehrsregeln zu kennen, mit den Fahrrädern aktiv am Straßenverkehr teil. Da kann es schnell zu Unfällen kommen." Das Radfahrtraining soll den Flüchtlingen die einfachsten Straßenverkehrsregeln beibringen. Vorm Training werden die Fahrräder auf ihre Verkehrstauglichkeit hin überprüft - besonders Licht und Bremsen müssen einwandfrei funktionieren. "Fahrraddoktor" Michael Raithel von der "gfi gGmbh" (Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration Marktredwitz) wird erklären, wie man sein Fahrrad gut pflegt und wartet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Flüchtlinge (1353)Integration (145)Wiesau (67)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.