Eishockey
Nächster Stürmer aus der DEL2

Patrick Schmid (Mitte) ist der dritte Neuzugang der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2016/17. Vorsitzender Thomas Siller (rechts) und Teammanager Christian Meiler (links) stellten den Stürmer am Freitag bei der Ziegler Group in Wiesau vor. Schmid spielte zuletzt beim DEL2-Klub Heilbronner Falken. Bild: Gebert
Sport
Wiesau
04.06.2016
83
0

Die Blue Devils setzen bei den Neuzugängen auf Spieler mit Führungsqualitäten. Nach Abwehr-Routinier Daniel Sevo und Angreifer Martin Heinisch kommt mit Patrick Schmid ein weiterer Mann mit viel Erfahrung.

Nach Martin Heinisch (ETC Crimmitschau) haben die Blue Devils den nächsten DEL2-erfahrenen Stürmer unter Vertrag genommen: Patrick Schmid wechselt von den Heilbronner Falken nach Weiden. Die Oberpfälzer haben den Neuzugang am Freitag im Logistikzentrum des Sponsors Ziegler Group in Wiesau (Landkreis Tirschenreuth) offiziell vorgestellt.

Die Oberliga Süd ist für den 28-jährigen gebürtigen Nürnberger keine unbekannte Liga. Bereits 2010/11 (für Passau) und 2014/15 (Selb) war Schmid in dieser Klasse aktiv. Dazwischen stand der Angreifer bei den Bietigheim Steelers (2011/12, 2. Bundesliga) und den Löwen Frankfurt (2011 bis 2013, Oberliga) unter Vertrag, ehe er nach Selb wechselte. Aufgrund seiner ansprechenden Leistungen bei den Hochfranken gelang der erneute Sprung in die zweithöchste deutsche Spielklasse zu den Heilbronner Falken in die DEL2.

"Patrick gilt als klassischer Zwei-Wege-Spieler, der über seine läuferischen Fähigkeiten eine Reihe führen kann", beschreibt Devils-Teammanager Christian Meiler die Qualitäten des Neuzugangs. In der vergangenen Saison spielte er eine zentrale Rolle im Offensivspiel der Heilbronner Falken. Das belegen auch seine Statistiken: Schmid verbuchte bisher in 109 DEL2-Spielen 61 Punkte und in 233 Partien in den Oberligen 256 Punkte. In der 4. Liga (Bayernliga) markierte Patrick Schmid in jungen Jahren in 61 Spielen 119 Punkte.

Die Verantwortlichen der Blue Devils sind sich sicher, mit Patrick einen wichtigen Spieler für eine erfolgreiche Saison 2016/17 verpflichtet zu haben, der nicht nur aufgrund seiner Scorerqualitäten auf sich aufmerksam machen wird: "Seine Spielweise passt sehr gut ins Konzept von Markus Berwanger", ist Meiler überzeugt. Der Teammanager hatte zum Ende der vergangenen Saison die Möglichkeit, Schmid in den DEL2-Play- downs gegen Kaufbeuren zu sichten.

Schmid ein "Eckpfeiler"


Ab diesem Zeitpunkt war klar, dass man sich um ihn bemühen werde. Aber auch andere Oberligisten sowie die Heilbronner Falken hätten den Linksschützen gerne unter Vertrag genommen. "Umso mehr freuen wir uns, Patrick in Weiden begrüßen zu dürfen. Markus Berwanger, Thomas Siller und auch ich sind der Meinung, mit ihm einen Eckpfeiler für die kommende Saison unter Vertrag genommen zu haben", so Meiler.

Die Blue Devils haben somit nach Martin Heinisch (ETC Crimmitschau), Daniel Sevo (Bayreuth Tigers) und Patrick Schmid (Heilbronner Falken) den dritten Neuzugang mit dem Prädikat "Führungsspieler" unter Vertrag genommen.

Schmid selbst, der seine private Heimat im oberfränkischen Rehau gefunden hat, freut sich auf die neue Herausforderung. "Weiden hat in den letzten zwei Jahren einen Schritt nach vorne gemacht." Er wolle mithelfen, dass es in der kommenden Saison weiter nach oben geht.

Patrick gilt als klassischer Zwei-Wege-Spieler, der über seine läuferischen Fähigkeiten eine Reihe führen kann.Devils-Teammanager Christian Meiler über Neuzugang Patrick Schmid
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.