Leichtathletik
Pia Schraml gewinnt bei Länderkampf

Pia Schraml auf dem Weg in den Wurfring: Die Hammerwerferin des TB Jahn Wiesau feierte in Ludwigsburg mit 45,37 Metern den ersten Länderkampfsieg ihrer Karriere. Bild: Gebert
Sport
Wiesau
22.09.2016
23
0

Der Bayerische Leichtathletik-Verband und der Bezirk Oberpfalz nominierten zwei Aktive des TB Jahn Wiesau für Vergleichskämpfe. Pia Schraml und Jannik Burger rechtfertigten das Vertrauen und überzeugten in Ludwigsburg beziehungsweise Leutershausen mit tollen Leistungen.

Ländervergleichskampf Bayern - Baden-Württemberg - Hessen in Ludwigsburg:

Der Bayerische Leichtathletik-Verband nominierte Pia Schraml aufgrund ihrer Ergebnisse in der Saison 2016 im Hammerwurf (bayerische und süddeutsche Meisterin 2016) für den jährlich stattfindenden Ländervergleichskampf für das bayerische Team der weiblichen Jugend U16 AK15. Das Hammerwerfen wurde nach Stuttgart ausgelagert, so dass Pia vom eigentlichen Vergleichskampf nichts zu sehen bekam.

Pia Schraml vertrat die bayerischen Farben in überzeugender Art und Weise. Mit ihrem besten Versuch (45,37 Meter) wies sie die Teilnehmer aus den anderen Landesverbänden in die Schranken und holte sich den ersten Länderkampfsieg ihrer Karriere. Bayern gewann den Länderkampf deutlich vor Baden-Württemberg und Hessen.

Vergleichskampf der sieben bayerischen Bezirke in Leutershausen:

Der Leichtathletik-Bezirk Oberpfalz nominierte für den Vergleichskampf der sieben bayerischen Bezirke der Altersklasse U16/M14 den Wiesauer Jannik Burger für die Disziplinen Weitsprung und 4x100-m- Staffel. Der erst 13-Jährige setzte sich bei den älteren Jugendlichen toll in Szene.

Im Weitsprung sammelte er mit 4,86 Metern und Platz sechs wertvolle Punkte für das Oberpfalz-Team und steuerte als Startläufer der 4x100-m-Staffel (49,57 Sekunden/Platz vier) des Bezirks nochmals wertvolle Punkte für die ausgezeichnete Platzierung des Teams bei. Den Vergleichskampf gewann Oberbayern vor Schwaben und den über Bronze jubelnden Oberpfälzern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.