80. Geburtstag
Von Berlin nach Wiesau

Froh gelaunt stieß Liselotte Schiller (vorne Mitte) mit den Gästen auf ihren 80. Geburtstag an. Mit dabei waren Tochter Heidemarie (hintere Reihe, Zweite von rechts), Enkelin Stefanie (rechts) und Urenkelin Ines. Die Grüße der Gemeinde überbrachte Bürgermeister Toni Dutz (stehend rechts), die der evangelischen Pfarrgemeinde Pfarrer Martin Schlenk (Zweiter von links). Für Mitbewohner, Pflegepersonal und Heimleitung gratulierte Sybille Brunner (links). Bild: wro
Vermischtes
Wiesau
11.11.2016
76
0

Seit zwei Jahren und ein paar Monaten lebt Liselotte Schiller im Seniorenpflegeheim "Haus Steinwaldblick". Dort feierte die aus Berlin-Spandau zugezogene Seniorin nun ihren 80. Geburtstag. Genau genommen wohnt Liselotte Schiller in der "Porzellanstraße". So wohlklingend nämlich nennt sich ihr Stockwerk, wo die gehbehinderte Jubilarin ihren Lebensabend verbringt. Zu den ersten Gratulanten zählten Tochter Heidemarie, Enkelin Stefanie und Urenkelin Ines. Aufgewachsen ist sie in Ostpreußen, nahe der polnischen Grenze, erzählte Liselotte Schiller bei einem Gläschen Sekt. "In Folge der Kriegswirren kam ich als Neunjährige nach Berlin, wo Verwandte lebten." In Berlin hat sie später auch ihren Ehemann kennengelernt. Als Hausfrau und Mutter sorgte sie sich um die Familie, verdiente sich als Reinigungskraft ein paar Mark dazu.

Weitere Beiträge zu den Themen: Senioren (269)Pflegeheim (15)80. Geburtstag (159)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.