Angriffe mit Langwaffen, Messer und Stöcken sicher abwehren

Vermischtes
Wiesau
28.10.2016
377
0

Über 40 Teilnehmer erlebten hautnah einen der renommiertesten israelischen Krav-Maga-Trainer live: Amnon Darsa (vorne Mitte) von "S.M.A.R.T. Krav Maga". Auf Einladung von Alan Ribica kam Darsa, der "Expert Level 5" graduiert ist und bereits seit über 24 Jahren Krav Maga unterrichtet, zu einem zweitägigen Workshop in die Oberpfalz, um die "Instructoren" und "Students" von "GR2D Krav Maga" in Sachen Selbstverteidigung und Eigenschutz zu schulen. Neben dem Training von Basic-Techniken standen auch Military Krav Maga und Bodenkampf auf dem Programm, wo den Teilnehmern alles abgefordert wurde. So wurden neben der Abwehr von unbewaffneten Angriffen auch die Verteidigung gegen Langwaffen, Messer und Stöcke sowie das Verhalten bei Angriffen in engen Räumen geübt. Darsa gab einen Einblick in die Trainingsweise des israelischen Militärs und dessen Einstellung zu Krav Maga, welche doch unterschiedlich zur deutschen Sichtweise ist. Glücklich aber sichtlich erschöpft nahmen die Teilnehmer abschließend ein Zertifikat entgegen. Bild: rib

Weitere Beiträge zu den Themen: Vereine (1563)Krav Maga (5)GR2D (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.