Arbeitskreis Asyl
Plätzchenbacken mit Flüchtlingen

Vermischtes
Wiesau
22.12.2015
12
0

In der Küche des Pfarrzentrums trafen sich am Samstag Mitglieder des Arbeitskreises Asyl und einige Frauen und Mädchen, die in Wiesau vorübergehend eine neue Heimat gefunden haben, zum Plätzchenbacken. Durch Zeichensprache, aber auch mit ein wenig Englisch verständigten sich Organisatoren und Flüchtlinge. Oft reichten auch nur Blicke.

Gemeinsam wurden der Teig ausgerollt, Plätzchen ausgestochen und fertig dekoriert. Bereits nach wenigen Minuten zog süßer Duft durchs Haus. Das Ergebnis der gelungenen Zusammenkunft waren viele prall gefüllte Dosen mit den unterschiedlichsten Sorten köstlichen Weihnachtsgebäcks. Theresa Lober und Lara Reiter beschäftigten derweil die Flüchtlingskinder mit Bastelarbeiten. Immer wieder verfolgten die Kleinen neugierig die Arbeiten in der Weihnachtsbackstube. Nicht zum letzten Mal setzte man in Wiesau ein Zeichen, wie ein nachbarschaftliches Miteinander gelingen kann. Die Gäste aus den Kriegsgebieten sind auf Heiligabend gespannt: Am Nachmittag wird in der Notunterkunft die Geburt Christi gefeiert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Flüchtlinge (1354)Arbeitskreis Asyl (19)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.