Entlassfeier am beruflixchen Schulzentrum in Wiesau
Botschafter der Berufsschule

Mit Staats-, Landkreis- und IHK-Preisen sowie besonderen Auszeichnungen des Berufsschulbeirates wurden die Prüfungsbesten ausgezeichnet. Mit einem Notendurchschnitt von 1,0 glänzte Hotelfachfrau Bianca Weiß (Achte von rechts) vom Landhotel "Birkenhof" in Neunburg vorm Wald. Bild: wro
Vermischtes
Wiesau
28.07.2016
339
0

Geburt, Taufe, Firmung - drei wichtige Stationen im Leben eines Menschen. Was das alles mit Berufsschülern zu tun hat? Die Wiesauer Entlassfeier gibt die Antwort.

"Wenn ich so durch die Reihen schaue, dann kommt es mir vor, als wäre es gestern gewesen, dass Sie an unsere Schule gekommen sind." Frohgelaunt begrüßte Studiendirektor Wolfgang Hecht die Gäste, darunter auch Bürgermeister Toni Dutz, stellvertretenden Landrat Günther Kopp und Landtagsabgeordnete Annette Karl (SPD).

"Rund 500 Auszubildende aus den unterschiedlichsten Regionen Deutschlands nehmen am Schuljahresende regelmäßig hier ihren Abschied", informierte Hecht. Aufgeschlossenheit, Toleranz und Fairness seien Werte, die den Schülern neben ihrer beruflichen Ausbildung auch am Berufsschulzentrum vermittelt würden. "Ihr habt Euch zu selbstbewussten Persönlichkeiten entwickelt." Hecht verglich den Beginn der betrieblichen Ausbildung mit der Geburt, die schulische Ausbildung mit einer Taufe. "Der heutige Tag jedoch ist Eure Firmung."

Günter Kopp nannte die Wiesauer Berufsschule ein Erfolgsmodell. Der Erweiterungsbau sei wichtig, mit der entstandenen Verzögerung könne man leben. Mit den erweiterten Baumaßnahmen würden rechtzeitig auch wichtige Weichen gestellt. "Jeder Euro ist gut angelegt." Als besondere Herausforderung nannte er die derzeitigen Flüchtlingsklassen. Die Entlassschüler seien fit und praxistauglich. "Seid gute Botschafter für den Ruf der Wiesauer Schule."

Bürgermeister Toni Dutz betonte ausdrücklich. "Leistung alleine reicht nicht aus. Wichtig ist auch die fachliche Kompetenz." Die Region suche händeringend ausgebildete Fachkräfte. "Bleiben Sie nach Möglichkeit auch hier!"

Die Grußworte der Industrie- und Handelskammer und überbrachte Kreishandwerksmeister Joachim Behrend. Von einer schönen Zeit, trotz außergewöhnlicher Umstände - verursacht durch eine Großbaustelle, sowie einer als Notunterkunft genutzten Sporthalle - berichtete Schülersprecher Lukas Köchert. "Es war schön hier arbeiten zu dürfen."

Die PreisträgerPreis des Landkreises

Ulrike Beer (Kauffrau für Büromanagement, IGZ Falkenberg, 1,17); Julian Fleischmann (Kaufmann im Einzelhandel, Edeka Schraml, Marktredwitz, 1,14); Dominik Müller (Bürokaufmann, EMB Tür + Tor GmbH Erbendorf, 1,17); Sebastian Schreiner (Fachinformatiker, Continental VDO Automotive Regensburg, 1,25); Beate Übelacker (Kauffrau für Bürokommunikation, Schott AG Mitterteich, 1,25)

Preis der Regierung

Peter Schwürzenbeck (Fachinformatiker, SSP Europe Regensburg, 1,14); Wolfgang Weigl (Konstruktionsmechaniker, Herding GmbH Amberg, 1,14); Bianca Weiß (Hotelfachfrau, Landhotel Birkenhof, Neunburg vorm Wald, 1,0)

Preis des Berufsschulbeirates

Thorsten Betz (Fachinformatiker, Frimat GmbH Weiden, 1,37); Manuel Goß (Fachinformatiker, Speed4Trade GmbH Altenstadt, 1,37); Benedikt Graf (Konstruktionsmechaniker, Horsch Maschinen GmbH Schwandorf, 1,28); Carina Kugler (Kauffrau im Einzelhandel, Aldi Kemnath, 1,5); Florian Lang (Bürokaufmann, Josef Pöllath GmbH & Co. KG Erbendorf, 1,33); Franziska Lober (Köchin, Lutz-Catering Hirschau, 1,28); Thomas Schedlbauer (Fachinformatiker, F.EE GmbH & Co. KG Neunburg vorm Wald, 1,42); Corinna Schmeller (Kauffrau für Büromanagement, CJS Bürodienstleistungen GmbH Waldsassen, 1,5); Laura Schmidkonz (Kauffrau im Einzelhandel, Aldi Waldsassen, 1,25); Daniel Werner (Konstruktionsmechaniker, Quadrus Schmidgaden, 1,29); Felix Wilde (Konstruktionsmechaniker, Herding GmbH Amberg, 1,29); Markus Büttner (Fachinformatiker, Speed4Trade GmbH Altenstadt/ Berufsschule plus, 1,5); Matthias Frank (Bauzeichner, Kassecker GmbH Waldsassen/ Berufsschule plus, 1,5); Katrin Panzer (Berufsfachschule für gastgewerbliche Berufe, (zukünftiger) Ausbildungsbetrieb: Kurhotel Weißenstadt am See, 1,75)

Industrie- und Handelskammer

Julia Küblböck (Kauffrau im Einzelhandel, Ausbildungsbetrieb Aldi Waldsassen, Notendurchschnitt: 1,14; Michael Wildenauer (Kaufmann Aldi Mitterteich, 1,14).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.