Gutes Auge, ruhige Hand

Die neuen und alten Schützenkönige mit den Schützenliesln (von links): Josef Rosner (Schützenkönig Luftgewehr), Laura Hopperdietzel (Vorjahreskönigin Luftgewehr), Andrea Dietl (Vorjahres-Schützenliesl), Schützenmeister Wilfried Ringel, Julia Gmeiner (neue Schützenliesl), Fabian Wührl (Vorjahreskönig Luftpistole), Michael Kappauf (Schützenkönig Luftpistole), zweiter Vorsitzender Florian Greil und Ben Thoma (Jugendkönig). Bilder: wro (2)
Vermischtes
Wiesau
22.09.2016
58
0
 
Die Pokalsieger 2016 (von links): Georg Bächer (Bettina-Gmeiner Pokal und Kathrin-Mayer-Pokal), Erika Ringel (Konrad-Pappenberger-Pokal), Ben Thoma (Andrea-Dietl-Pokal), Norbert Dietl (Herbert-Herold-Pokal), Schützenmeister Wilfried Ringel, Karin Stingl (Karl-Lindner-Gedächtnispokal), Matthias Bauer (Josef-Rosner-Pokal) und zweiter Vorsitzender Florian Greil.

Freilich hatten sich alle Vorjahressieger fest vorgenommen, ihre Titel erfolgreich zu verteidigen. Ob ihnen das auch gelungen war, ließ Schützenmeister Wilfried Ringel aber noch ein Weilchen offen.

Schönhaid. Die Königsproklamation beim Schützenverein "Fortuna 1910" zählt zweifellos zu den Höhepunkten im Jahresablauf. Wie jedes Mal im Herbst erwarteten die Mitglieder die gesellige Veranstaltung im Schützenheim mit gespannter Neugier. Erfreut war der Vorstand über den zahlreichen Besuch am Samstagabend. Auch die ausgelobten Wanderpokale erwarteten ihre neuen oder vielleicht wieder ihre alten Besitzer. Ebenso gespannt freute man sich auf die Kür der "Fortuna"-Schützenliesl.

"Keiner der amtierenden Könige konnte seinen Titel verteidigen", zog Wilfried Ringel eine erste Bilanz. Die Namen der designierten Könige in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole wollte der Schützenmeister noch gleich nicht verraten - nur, dass die beiden Majestäten Laura Hopperdietzl (Luftgewehr) und Fabian Wührl (Luftpistole) ihre Königsketten an diesem Abend für einige Zeit wieder ablegen mussten. Der Schützenmeister versüßte ihren "Rücktritt" aber mit je einer der obligatorischen Wurstketten, um dann - assistiert von der stellvertretenden Schützenmeisterin und Gattin Erika sowie zweitem Vorsitzenden Florian Greil - zur feierlichen Königsproklamation zu schreiten. Vorsitzende Bettina Greil sowie Gauschützenmeister Manfred Zölch ließen sich entschuldigen.

Neuer König des Schützenvereins "Fortuna 1910" wurde mit einem 496,4-Teiler Josef Rosner, gefolgt von der neuen Vizekönigin Julia Gmeiner mit einem 605,7-Teiler. Die "Bronzemedaille" sicherte sich Matthias Bauer mit einem 719,1-Teiler. Neuer Schützenkönig bei den Luftpistolenschützen wurde Michael Kappauf (452,0-Teiler), gefolgt von Georg Bächer (476,7-Teiler). Hermann Reif musste sich mit einem 576,5-Teiler mit dem unteren Treppchen begnügen.

Nach einer einjährigen Pause wurde auch wieder ein Jugendkönig ermittelt. Den Titel sicherte sich Ben Thoma mit einem 714,4-Teiler. Neue Schützenliesl wurde Julia Gmeiner (95,3-Teiler). Sie übernahm das Amt von ihrer Vorgängerin Andrea Dietl. Erika Ringel und Sigrid Rosner folgten auf den weiteren Plätzen. Für das Königsschießen stand ein Schuss je Teilnehmer zur Verfügung. Wer eine ruhige Hand, ein sicheres Auge, vor allem aber auch das nötige Quäntchen Glück hatte, konnte sich eine Chance auf die begehrte Königswürde ausrechnen. Dabei hatte jeder nur einen einzigen Schuss zur Verfügung, ein Nachkauf war nicht möglich. Gleichzeitig mit dem Königsschießen wurden auch wieder zahlreiche Wanderpokale ausgeschossen (Infokasten) .

Ergebnisse des PokalschießensDie Ergebnisse der Pokalwettbewerbe im Einzelnen: Josef-Rosner-Pokal (Luftgewehr - Teilnehmer ab 18 Jahre): 1. Matthias Bauer (37,0-Teiler), 2. Bernhard Stingl (51,1), 3. Josef Rosner (60,6). Kathrin-Mayer-Pokal (Luftpistole - keine Altersbeschränkung): 1. Georg Bächer (148,0-Teiler), 2. Bettina Gmeiner (311,8), 3. Erika Ringel (337,9). Andrea-Dietl- Jugendpokal (Luftgewehr - bis 17 Jahre): 1. Ben Thoma (165,1-Teiler). Bettina-Gmeiner-Pokal (Luftpistole - keine Altersbeschränkung): 1. Georg Bächer (187,5-Teiler), 2. Kathrin Mayer (200,5), 3. Josef Thoma (208,2). Karl-Lindner-Gedächtnispokal: 1. Karin Stingl (Luftpistole - 18,5 Teiler), 2. Peter Sollfrank (Luftpistole - 47,3), 3. Julia Gmeiner (Luftgewehr - 58,4). Herbert-Herold-Pokal: 1. Norbert Dietl (Luftpistole - 40,20 Teiler), 2. Mario Falk (Luftpistole - 49,0), 3. Hermann Reif (Luftpistole - 57,0). Konrad-Pappenberger-Pokal: 1. Erika Ringel (Luftpistole - 62,7 Teiler), 2. Hermann Reif (Luftpistole - 69,5), 3. Julia Gmeiner (Luftgewehr - 72,0). (wro)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.