Mit Gebet durch die Walnaabaue

Am frühmorgendlichen Ferien- und Feiertagsprogramm beteiligten sich neben einigen Buben und Mädchen auch erwachsene Pfarrmitglieder. Ewald Oppl (oben rechts), führte die Gruppe an, Josef Sertl (mittlere Reihe, Dritter von rechts) ging mit dem Pilgertaferl voran. Bild: wro
Vermischtes
Wiesau
16.08.2016
38
0

In aller Frühe startete vor kurzem die Wallfahrt nach Tirschenreuth. Mit dabei auch Mädchen und Buben, nachdem die Pilgertour Teil des Ferienprogrammes war.

Seit acht Jahren, jeweils am 15. August, steht die "Wallfahrt" zur Tirschenreuther Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt nicht nur im Wiesauer Pfarrkalender. Als frühmorgendliches Freizeitangebot ergänzte sie heuer auch das örtliche Ferienprogramm. Leider aber zogen es manche der bereits angemeldeten Buben und Mädchen vor, ihre Teilnahme kurzfristig wieder zurückzunehmen. Wohl verständlich, schließlich startete das ungewöhnliche Ferienprogramm an einem sonnigen Marienfeiertag in aller Frühe, nämlich pünktlich um 6.45 Uhr.

"Dann machen mir halt ein kombiniertes Ferien- und Pfarrprogramm daraus", ermunterte der am Kirchplatz wartende Pilgerleiter Ewald Oppl seine eintreffenden Mitstreiter zum zeitigen Aufbruch. Vom schönen Augustwetter ermutigt stimmte Oppl seine Wallfahrer sogleich mit einer Andacht auf den kommenden Vormittag ein. Angeführt vom "Taferlbuben" Josef Sertl marschierte die 20-köpfige Gruppe zügig durch die Marktgemeinde, hinunter zum Vizinalbahnradweg. Betend und singend erreichte man die malerische Waldnaabaue. Durch die Teichpfanne gelangte man pünktlich zum gesteckten Ziel, dem Gottesdienst in der Tirschenreuther Pfarrkirche. Mit einem Bibelquiz, Marien-Liedern und einem neu gestalteten Rosenkranz sorgten Oppl und seine Mitpilger auch für Abwechslung. Erfrischungsgetränke und Brotzeiten versprachen eine Stärkung zwischendurch. Bevor man sich wieder auf den Heimweg machte, wurden die Buben und Mädchen mit Pizzas überrascht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ferienprogramm Wiesau (6)Wallfahrt Wiesau (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.