OTH Regensburg und Berufszentrum Wiesau arbeiten zusammen
Beruf und Studium vereinen

Die Kooperation zwischen der OTH Regensburg und dem Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Wiesau ist unter Dach und Fach. Mit ihrer Unterschrift besiegelten OTH-Präsident Prof. Dr. Wolfgang Baier (sitzend links) und Berufsschulleiter Dr. Wolfgang Eckstein (sitzend rechts) die künftige Zusammenarbeit. Weiter im Bild (von links) Professor Dr. Thomas Waas, stellvertretender Landrat Roland Grillmeier, Oberstudienrat Wolfgang Prebeck, Bürgermeister Toni Dutz, Studiendirektor Erich Porsch und Regierungsschuldirek
Vermischtes
Wiesau
27.10.2016
30
0

Das duale System - ein Eckpfeiler der Ausbildung. Und ein wichtiges Merkmal der Bildungsregion Landkreis Tirschenreuth. Jetzt sogar noch viel mehr

"Wir erleben heute einen Tag, wie ihn das Berufsschulzentrum noch nicht erlebt hat", sagte Oberstudiendirektor Dr. Wolfgang Eckstein. Nach der bereits im Juli geschlossenen Vereinbarung mit der OTH Amberg-Weiden wurde jetzt mit der mit der Unterzeichnung eines weiteren Kooperationsvertrages mit der OTH Regensburg ein bedeutender Meilenstein auf den Weg gebracht werden. Einer künftigen Zusammenarbeit mit der "Ostbayerischen Technischen Hochschule" steht nun nichts mehr im Wege.

In verschiedenen Verbundstudienmodellen, vor allem in den Bachelorstudiengängen Maschinenbau und Technische Informatik an der Regensburger OTH, erwerben Studierende nicht nur einen beruflichen, parallel dazu auch einen Hochschulabschluss. Studien- und Schulphasen im Verbundsystem werden so abgestimmt, dass den Studierenden ein Besuch der Berufsschule auch während des Studiums noch möglich ist. Ab dem Schuljahr 2017/2018 sollen auch Block-Klassen an der Berufsschule eingerichtet werden. Zielgruppen sind die Fachbereiche IT und Metall, um den Interessierten einen Besuch entsprechender OTH Lehrveranstaltungen zu ermöglichen.

"Ich hoffe, dass viele junge Menschen, die sich nun eröffnenden Chancen für ein hochwertiges duales Studium nutzen werden", betonte Dr. Eckstein. Die Partnerschaft bedeute einen deutlichen Zugewinn für die Bildungsregion Tirschenreuth und die nördliche Oberpfalz. "Wichtiges Ziel ist es, jungen Leuten in unserer Region die besten Perspektiven zu bieten und sie so für die heimische Wirtschaft zu gewinnen."

Das Schulzentrum Wiesau verfügt bayernweit über einen der modernsten Maschinenparks im Bereich Metallfachausbildung. Neben einer Wasserstrahl-Schneideanlage zählen hierzu auch ein 5-Achs-CNC-Fräszentrum, eine CNC-Drehmaschine und SPS-Steuerungsräume sowie ein 3D-Drucker. Ergänzend dazu informierte Oberstudienrat Wolfgang Prebeck: "Bereits jetzt können sich interessierte Unternehmen sowie Schüler bei den Initiatoren und Zukunftscoaches des Landkreises Tirschenreuth melden und Informationen einholen. Das Staatliche Berufsschulzentrum Wiesau ist unter der Telefonnummer 09634/ 9203-0, bzw. per E-Mail unter info@bs-wiesau.de erreichbar.

___



Weitere Informationen:

www.bs-wiesau.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Berufsschule Wiesau (14)OTH Regensburg (11)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.