Rückblick bei der Jugendfeuerwehr Wiesau - Stefan Beer Nachfolger von Jugendwart Johannes ...
Eine Truppe, die gerne anpackt

Wahlen bei der Jugendfeuerwehr Wiesau: Im Bild von links Kreisbrandmeister Dieter Höfer, Jugendwart Fabian Krämer, Johannes Ziegler, zweiter Jugendsprecher Andreas Puss, Kassenprüfer Sebastian Meyer, erster Jugendsprecher Michael Meierhöfer, Kassenprüfer Marcel Schultes, der neue Jugendwart Stefan Beer, die beiden Kommandanten Thorsten Meiler und Christian Blohmann, erster Vorsitzender Manfred Beer und dritter Bürgermeister und Feuerwehrreferent Erich Lang. Bild: privat
Vermischtes
Wiesau
19.12.2015
64
0

Motiviert, engagiert, wissbegierig. Drei Worte, die die Jugendfeuerwehr Wiesau treffend beschreiben. Jugendwart Fabian Krämer erinnerte in der Jahreshauptversammlung an zahlreiche Veranstaltungen.

"Die Feuerwehrjugend investierte sehr viel Zeit für insgesamt 43 Pflichttermine", berichtete Fabian Krämer. "Im Zuge theoretischer Schulungen sowie praktischer Übungen wurden den Feuerwehranwärtern viele Grundlagen vermittelt." Als sehr erfreulich bewertete Krämer die Aufnahme von fünf Feuerwehranwärtern. Somit konnte der Mitgliederstand auf aktuell 14 Jugendliche erhöht werden. Als schmerzlichen Verlust bezeichnete Fabian Krämer den Tod von Ehrenkommandant Hans Ziegler, der auch für die Belange der Jugendgruppe stets ein offenes Ohr gehabt habe. Hochzufrieden war der Jugendwart auch mit der Beteiligung der Jugendgruppe bei zahlreichen Veranstaltungen des Feuerwehrvereins. So halfen die jungen Kräfte beim Bürgerfest, beim Johannisfeuer und beim Weinfest tatkräftig mit und entlasteten somit die Aktiven. An anderer Stelle dankte Krämer Johannes Ziegler für seine rund zehnjährige Tätigkeit als Jugendwart und bezeichnete ihn als Stütze in der Jugendarbeit. Seine Nachfolge tritt Stefan Beer an.

Auch für das Jahr 2016 haben sich die Jugendlichen mit den beiden Jugendwarten Fabian Krämer und Stefan Beer wieder einiges vorgenommen. So steht ein Besuch der Berufsfeuerwehr München ebenso auf dem Programm, wie die Durchführung einer 24-Stunden-Übung sowie der Besuch der Integrierten Leitstelle Nordoberpfalz. Erster Vorsitzender Manfred Beer lobte die vorbildliche Zusammenarbeit zwischen der Jugendgruppe und aktiver Mannschaft.

Bei der anschließenden Wahl der Jugendsprecher wurde Michael Meierhöfer als erster, Andreas Puss als stellvertretender Jugendsprecher im Amt bestätigt. Kassenprüfer sind Sebastian Meyer und Marcel Schultes.
Weitere Beiträge zu den Themen: Jugendfeuerwehr (55)Krämer (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.