Sportler beweisen langen Atem

Vermischtes
Wiesau
14.04.2016
47
0

Das Deutsche Sportabzeichen ist für viele Hobbysportler eine Herausforderung. Fairness, Disziplin und Ehrlichkeit stellen bei jeder Abnahme einen wichtigen Aspekt dar.

Auch 2015 haben sich Sportler des Turnerbunds Jahn Wiesau dieser Herausforderung gestellt. Für viele gehört das schon seit Jahrzehnten dazu. Spitzenreiter ist Helmut Effenberger, der zum 37. Mal die Leistungen für das goldene Abzeichen erfüllte. Vorsitzender Gerhard Priemer nahm vor der Jahreshauptversammlung die Verleihung der Abzeichen vor. Besonderer Dank galt den Sportabzeichenprüfern.

Das Jugendsportabzeichen legten ab: Stella Behnke (9. Gold), Eva Burger (7. Gold), Jannik Beer (2. Gold), Saskia Fuchs (4. Gold), Verena Haberkorn (1. Gold), Susanna Harmuth (2. Silber), Fabian Hofmann (1. Silber), Fabian Konz (2. Gold), Eva Korb (4. Gold), Leonard Korb (1. Gold), Lorenz Korb (5. Silber) Ramon Korte(1. Gold), Lena Landgraf (1. Gold), Veronika Reith (9. Gold), Andreas Schnurrer (5. Silber), Daniel Schnurrer (9. Silber), Katharina Schnurrer (7. Bronze), Pia Schraml (7. Gold), Selina Schraml (6. Gold), Romy Schultes (2. Silber), Nico Sirtl (2. Silber), Jasmin Weis (3. Silber). Bei den Erwachsenen legten das Sportabzeichen ab: Helmut Effenberger (37. Gold), Michael Effenberger (10. Gold), Waltraud Konrad (22. Gold), Martina Oppl (3. Gold), Joachim Schnurrer (15. Gold), Sabine Schnurrer (15. Gold), Stefan Schnurrer (2. Silber), Thomas Schraml (1. Gold), Elisabeth Schuller (27. Gold), Josef Sertl (27. Gold), Norbert Weiser (1. Gold), Susanne Weiser (18. Gold), Karl Wührl (6. Gold).

Gerhard Priemer gratulierte allen Teilnehmern zu ihren Leistungen und forderte sie auf, sich auch dieses Jahr wieder den Anforderungen der Sportabzeichen zu stellen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tb Jahn Wiesau (17)Deutsches Sportabzeichen (12)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.