Tanklöschfahrzeug zieht um
Florian Wiesau 21/1 jetzt in Niedersachsen im Einsatz

Vermischtes
Wiesau
19.02.2016
8
0

Florian Wiesau 21/1 hat in Wiesau gute Dienste geleistet und nicht nur einen würdigen Nachfolger, sondern auch einen neuen Einsatzort gefunden. Vor wenigen Tagen besuchte eine Delegation der Freiwilligen Feuerwehr aus Spahnharrenstätte in Niedersachsen die Wiesauer Wehr, um das angebotene, noch gut erhaltene Tanklöschfahrzeug (Baujahr 1991) näher unter die Lupe zu nehmen. Danach trat das altgediente Feuerwehrfahrzeug seine weite Reise nach Norddeutschland an, um dort nach einer Umlackierung und wenigen Umbauarbeiten für Einsätze zur Verfügung zu stehen. "Die Kollegen aus Niedersachsen sind um 2 Uhr von zu Hause gestartet und gut in Wiesau angekommen. Nach einer Probefahrt und einer Besichtigung ,auf Herz und Nieren' wurden wir schnell handelseinig. Unser Fahrzeug wurde ja regelmäßig gewartet und ist entsprechend gut in Schuss", berichtet erster Kommandant Thorsten Meiler im Gespräch mit unserer Zeitung. Von stellvertretendem Brandmeister Arno Will (Feuerwehr Spahnharrenstätte) war zu erfahren: "Unser ausgemusterter alter Magirus geht nach Rumänien. Wir wollen dort Feuerwehrkollegen mit einem preiswerten Fahrzeug unterstützen." Im Bild von links nach rechts: Josef Beer, zweiter Kommandant Christian Blohmann, Kreisbrandinspektor Stefan Gleißner, Martin Pülsken, Dieter Stenken (Gruppenführer), Heiko Micksch (Gerätewart), Arno Will (stellvertretender Brandmeister Feuerwehr Spahnharrenstätte), erster Vorsitzender Manfred Beer, Kreisbrandrat Andreas Wührl, erster Kommandant Thorsten Meiler sowie Peter Meissner von der Feuerwehr Wiesau. Bild: wro

Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr (1114)Tanklöschfahrzeug (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.