Wiesauer Fachschüler unterstützen BR-Benefizaktion
Kochen für die "Sternstunden"

Einen hervorragenden Eindruck hinterließ die Mannschaft der Wiesauer Tourismusschule bei den "Sternstunden". Die Moderatoren der Gala, Michael Altinger und Sabine Sauer (Mitte), bedankten sich für die kulinarischen Beiträge, die nach dem Spendenmarathon aufgetischt wurden. Bild: hfz
Vermischtes
Wiesau
15.12.2015
111
0
Seit Beginn der "Sternstunden"-Gala unterstützt der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband die Wohltätigkeitsaktion des Bayerischen Rundfunks. Auch diesmal wieder mit dabei in Nürnberg war ein Team der Schule für Hotel- und Tourismusmanagement Wiesau unter der Leitung von Lehrkraft André Putzlocher.

Für ihn ist es selbstverständlich, die Benefizaktion zu unterstützen: "Kindern gilt es immer zu helfen. Und wenn es wie in diesem Fall durch 30 Schülerinnen und Schüler freiwillig am Wochenende geschieht, ist es umso beeindruckender." Das Team aus Wiesau mit den Lehrkräften Peter Sommer, Thomas Daucher, Edgar Krauß und André Putzlocher bekochte mit sechs weiteren Gastroteams - darunter auch vom Münchner "Schuhbecks" - nach der Show alle 700 Mitwirkenden vor und hinter der Kamera. Die Zutaten wurden größtenteils gespendet. Vorher hatten viele Prominente im Spendenmarathon dazu beigetragen, dass am Ende 6,3 Millionen Euro zusammenkamen. Die Schule für Tourismusmanagement Wiesau verwöhnte die Gäste zunächst mit gebratenem Bachsaibling und Tomatenragout. Als Hauptgang gab es gesottenes Oberpfälzer Rotvieh mit Semmelkren und Schnittlauchkartoffeln, als Dessert zauberte die Küchenmannschaft Ziegenkäseknödel mit Zwetschgenkompott.

Weitere 20 Wiesauer Schüler überzeugten die spendablen Gäste aus Politik, Wirtschaft und Entertainment im Service mit ihrer Freundlichkeit. Auch die Moderatoren Sabine Sauer und Michael Altinger waren begeistert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sabine Sauer (3)Michael Altinger (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.