Zahl der Züchter sinkt

Vermischtes
Wiesau
05.04.2016
3
0

Kleintierzucht ist weit mehr als ein Hobby. Jung und Alt bringen sich hier ein und finden Erfüllung. Doch zahlreiche Vereine beklagen sinkende Mitgliederzahlen.

Delegierte aus den Kleintierzuchtvereinen im Landkreis Tirschenreuth trafen sich zur Frühjahrskreisversammlung in Wiesau. Kreisvorsitzender Ludwig Grillmeier freute sich beim Treffen im Vereinszimmer des Stiftländer Heimatvereins über guten Besuch. Mit dabei der Altmeister der bayerischen Preisrichtervereinigung Hans Schiener aus Plößberg sowie Wolfgang Brunhofer, der Vorsitzende des Kreises 4 Weiden. Die Grußworte der Marktgemeinde überbrachte Bürgermeister Toni Dutz, die Grüße des Ortsvereins Vorsitzender Markus Stengl.

Grillmeier bedauerte in seinem Referat das Ausscheiden der Kulmainer Frauengruppe. "Es gibt dort keine Vereinsaktivitäten mehr", informierte der Kreisvorsitzende. Negativ auch die Meldung aus Waldershof: Die züchterischen Aktivitäten wurden eingestellt, der Waldershofer Verein hat seine Arbeit niedergelegt, bedauerte Grillmeier. Leider sei auch die Mitgliederzahl in vielen anderen Vereinen rückläufig. Der Mitgliederschwund mache sich mit einem Minus von 22 Züchtern bemerkbar. Auf Bezirksebene gebe es sogar ein Minus von 67 Mitgliedern. Dagegen wurden vom Plößberger Ortsverein fünf Neuaufnahmen gemeldet, freute sich Ludwig Grillmeier. Negativ falle dagegen die Bilanz aus Neusorg aus. Dort musste man einen Mitgliederschwund um acht Züchter hinnehmen. Finanziell sei man gut aufgestellt. Die Vorsitzenden der Kleintierzuchtvereine aus dem Landkreis zeigten sich mit dem Kassensturz zufrieden, auch mit den weiteren gemeldeten Zahlen. Das Zuchtergebnis sei insgesamt gut, freute sich Kreiszuchtwart Jens Kamm. Von den 1414 gezüchteten Jungtieren waren die "Blauen Wiener" die am stärksten gezüchtete Rasse, gefolgt von den "Neuseeländern Rot" und den "Englischen Schecken." Gemeinsamer Termin mit dem Kreisverein Weiden 4 für den Sachkundenachweis ist der 17. April in Thumsenreuth, informierte Kreisvorsitzender Grillmeier im Ausblick. Die gemeinsame Züchterschulung mit den Freunden aus Weiden findet am 26. Juni in Fuchsmühl statt. Gastgeber der Kreisausschusssitzung am 17. Juli ist der Kleintierzuchtverein Wiesau. Ludwig Grillmeier informierte abschließend auch über die Kreisjungtierschau am 27. und 28. August in Plößberg sowie über die Kreisschau im Januar kommenden Jahres.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kreisverband (26)Kleintierzüchter (9)Wiesau (67)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.