Zur Ballsaison wieder in Halle

In wenigen Wochen rücken die Handwerker in der Dreifachturnhalle an. Bürgermeister Toni Dutz zeigte sich zuversichtlich, dass Anfang kommenden Jahres die Halle wieder voll genutzt werden kann. Bild: wro
Vermischtes
Wiesau
24.07.2016
42
0

"Naja, versprechen will ich noch nichts", räumt Bürgermeister Toni Dutz im Pressegespräch ein, "aber es schaut gut aus!" Wenn alles klappt, kann die Dreifachturnhalle nach der Sanierung 2017 wieder für die Veranstaltungen genutzt werden.

Vor wenigen Monaten noch herrschte am Berufsschulzentrum reges Treiben. Menschen kamen und gingen, wurden betreut und fanden für geraume Zeit eine vorübergehende Bleibe. Inzwischen wirkt die monatelang als Notunterkunft genutzte Sport- und Freizeitanlage verlassen.

Container verschwunden


Längst sind auch der Bauzaun und die aufgestellten Container von der Bildfläche verschwunden. Geblieben aber ist eine Baustelle - und die Frage wann mit der Sanierung begonnen wird. Und natürlich interessiert, wann die Halle wieder für die Veranstaltungen genutzt werden kann. Die alljährlich hier stattfindende Abschlussfeier der Hotel- und Tourismusschüler wurde vorsorglich ins Pfarrzentrum verlegt.

"Einige unserer Anliegen konnten inzwischen gelöst werden, wir bewegen uns derzeit im grünen Bereich", informiert Bürgermeister Toni Dutz. Gerne spricht er von "unserer" Dreifachturnhalle obgleich die Gemeinde nur Teil-Eigentümer des großen Gebäudes ist. "Beim Rundgang fallen der stark in Mitleidenschaft genommene Hallenboden, auch die beschädigten Teile der sanitären Anlagen auf", bilanziert das Gemeindeoberhaupt nur die sichtbaren Schäden. "Auch sonst lassen die Räume keinen Zweifel aufkommen, dass sie - entgegen ihrer ursprünglichen Bestimmung - deutlich stärker beansprucht wurden". Zweifellos sei eine Überholung nötig, fügt er hinzu. Hallenboden und sanitäre Anlagen müssten komplett erneuert werden.

Was die Kostenfrage anbelangt bleibt Toni Dutz gelassen: Dieses Problem sei bereits geklärt, sagt er und beruhigt: Die Gemeindehaushalt werde nicht belastet. "300 000 Euro", so der Bürgermeister, "wurden vor wenigen Tagen bereits an das Landratsamt überwiesen und liegen auf der hohen Kante." Die Ausschreibungen laufen, Konkretes konnte er jedoch noch nicht nennen. "Im November sollen die Arbeiten dann voraussichtlich abgeschlossen sein." Sichtlich entspannt gesteht er, dass er wohl auch mit einer Fertigstellung bis zum Jahresende leben könne.

Eine Ehrensache


Was die Nutzung der Wiesauer Dreifachturnhalle als einstige Notunterkunft anbelangt, bleibt Dutz seiner Linie treu: Das sei eine Ehrensache gewesen, fährt er fort. Anerkennend wendet er sich noch einmal an die betroffenen Vereine, die mit ihrem deutlichen Verständnis für die Notfallsituation ihre Solidarität bewiesen haben.

"Sobald die Handwerker abgezogen sind, gibt es grünes Licht", blickt Toni Dutz nach vorne. Zwar können weder der heuer ausgefallene HCL-Ball, noch die abgesagten Hallenturniere oder andere Veranstaltungen nachgeholt werden, aber im kommenden Jahr werden sie ihre Fortsetzung finden, verspricht Dutz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.