Jury bewertet wieder Anwesen im Gemeindebereich
Blumenschmuck in Wiesau

Wirtschaft
Wiesau
07.07.2014
9
0
Zusammen mit der Siedlergemeinschaft Wiesau, der Siedlergemeinschaft Fichtenschacht- Schönhaid und dem Obst- und Gartenbauverein Wiesau veranstaltet der Markt Wiesau auch heuer wieder den Blumenschmuckwettbewerb. Er soll vor allem Beitrag zur Ortsverschönerung sein.

Eingeteilt wird in die Kategorien Fassaden, Siedlungshäuser und Bauernhäuser. Wünschenswert wäre eine bessere Beteiligung in der Kategorie "Fassaden". Hier können auch die Hausbesitzer teilnehmen, die keinen Vorgarten zur Straße hin haben. Bewertet werden nur ganze Anwesen, also nicht etwa ein einziger Balkon oder einzelne Fenster eines Hauses mit mehreren Wohnungen.

Bis zu 90 Punkte

Die Jury beurteilt nach folgenden Kriterien: Gesamteindruck (30 Punkte möglich), Ausnutzungsgrad im Vorgarten (15 Punkte möglich), Ausnutzungsgrad am Haus (15 Punkte möglich). Gesundheit und Pflegezustand (15 Punkte möglich), Harmonie der Bepflanzung nach Farbe und Wuchs (15 Punkte). Für die Siedlungs- und Bauernhäuser sind insgesamt 90 Punkte zu erreichen. Für die Kategorie "Fassaden" fällt der Ausnutzungsgrad im Vorgarten weg. Somit sind in dieser Kategorie 75 Punkte möglich.

Je nach Punktezahl gibt es die Platzierung "hervorragend", "sehr gut" und "gut". Die Bestplazierten (hervorragend und sehr gut) werden wieder beim Neujahrsempfang der Gemeinde ausgezeichnet. Sie erhalten eine Urkunde und ein Preisgeschenk. Außerdem erhält jeder Teilnehmer einen Blumengutschein.

Anmeldungen

Anmeldungen zum Blumenschmuckwettbewerb sind noch möglich bis Freitag, 11. Juli, bei den mitausrichtenden Vereinen sowie dem Markt Wiesau (Telefon 0 96 34/9200-0). Am 15. Juli ab 8 Uhr wird die Jury unterwegs sein, um die Anwesen zu bewerten. Telefonnummern: Obst- und Gartenbauverein, Josef Konz, 0 96 34/1322. - Siedlergemeinschaft Wiesau: Raimund Frech, 0 96 34/2518. - Siedlergemeinschaft Fichtenschacht-Schönhaid, Anton Engelmann, 0 96 34/556.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.