Seniorennachmittag der SPD
Luftsprünge für Senioren

Freizeit
Windischeschenbach
18.01.2016
12
0

33 Jahre gibt es die Narrhalla und ebenso lang den Seniorennachmittag der SPD. Wie seit 33 Jahren, zeigte die Faschingsgesellschaft auch jetzt wieder auf Einladung der Genossen ihr Programm.

Seit einigen Jahren auch dabei ist die "Jump Crew" der DJK Windischeschenbach. Mit halsbrecherischen Sprüngen und Luftakrobatik begeisterten die neun jungen Burschen die Gäste in der Mehrzweckhalle.

Gern gesehene Gäste


Die war voll besetzt, als SPD-Chef Stefan Seitz die Seniorenveranstaltung eröffnete. Seitz sprach von einem Nachmittag, der generationenübergreifend Spaß und Unterhaltung biete.

"Ich finde es toll, dass dieser Nachmittag alljährlich stattfindet. Denn ich weiß, die Garden der Narrhalla werden überall gerne gesehen", lobte Landtagsabgeordnete Annette Karl. Geprägt war der Nachmittag neben den Auftritten auch von einem breiten Speise- und Getränkeangebot. Für die Musik sorgte Thomas Hagn.

Der Einzug der insgesamt drei Narrhalla-Garden läutete den Höhepunkt des Nachmittages ein. Das Prinzenpaar Denise I. und Daniel I. versprach nicht zu viel, als es ein paar unvergessliche Stunden ankündigte.

Einladung nach München


Unvergessen wird dieser Nachmittag auch für eine Reihe neuer Ordensträger bleiben, die mit dem Ehrenzeichen gekürt wurden. In diesem Jahr ist es wie eine goldene Schallplatte gestaltet. Hofmarshall Dominik Neitz verkündete, dass die Narrhalla am Faschingssamstag nach München eingeladen ist. Sie wird in der Landeshauptstadt am Empfang der SPD-Landtagsfraktion teilnehmen.

Sprühende Tänzerinnen


Die absoluten Höhepunkte bildeten schließlich die Auftritte der Prinzengarde, Kinder- und Jugendgarde mit ihren Showtänzen. Als das Kindertanzpaar, als Marsmännchen verkleidet über die Tanzfläche schwebte und Mia Richter als Funkenmariechen ihre Funken versprühte, war das Publikum endgültig hin und weg.
Weitere Beiträge zu den Themen: SPD (271)Seniorennachmittag (57)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.