Vier Juniorenteams im Aufbau
DJK Neuhaus freut sich über Zuspruch

Seit Juli bietet die DJK Neuhaus wieder Jugendfußball an. 30 Kinder und Jugendliche trainieren unter der Leitung von Martin Heimerl, Markus Schmidkonz, Mario Totzauer (hinten von rechts) und Sven Selch. Die Rockband "Colt Seavers", spendete ihre Gage für neue Trainingsbälle. Vertreter der Band, Michael Sauer, Matthias Dobner und Clemens Sperber (hinten, Zweiter bis Vierter von links), überreichten die Spende an Vorsitzenden Matthias Sauer (hinten links). Bild: ser
Freizeit
Windischeschenbach
26.11.2016
64
0

Neuhaus. Seit Jahren war Martin Heimerl, Fußballabteilungsleiter der DJK Neuhaus, schon bemüht, wieder eine Jugendmannschaft in den Spielbetrieb zu bringen. Im Juli ist es ihm gelungen, Mario Totzauer, Markus Schmidkonz und Sven Selch, alle drei versierte Fußballer, als Trainer und Betreuer zu gewinnen. Nach einem öffentlichen Aufruf kamen 30 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 5 und 13 Jahren zum ersten Probetraining.

Als die Rockband "Colt Seavers" ihre Anlage für ein Konzert beim DJK-Waldfest aufbaute, wurden sie auf die trainierenden Kinder und Jugendlichen aufmerksam. Die Musiker stellten fest, dass nicht genügend Fußbälle vorhanden waren. So fassten sie den Entschluss, ihre Gage als Spende für den Ankauf von zwölf Trainingsbällen zur Verfügung zu stellen.

Spielbetrieb beginnt


Aufgeteilt sind die Kinder in eine Bambini- und F-Jugend (4- bis 6- und 7- bis 9-jährige). Training ist jeden Freitag ab 17 Uhr. Die E- und D-Junioren (9 bis 11 und 11 bis 13), trainieren jeweils am Dienstag ab 18 Uhr.

Trainiert wird ab sofort in der Einfachturnhalle in Windischeschenbach. Bereits Ende des Monats nimmt die D-Jugendmannschaft offiziell den Spielbetrieb auf und mischt bei der Hallenkreismeisterschaft in Kümmersbruck mit. In allen Altersgruppen sind noch Kinder und Jugendliche willkommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1558)DJK Neuhaus (9)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.