Kulturnotizen Glenn Miller trifft Zoigl

Klaus Töpfer. Bild: hfz
Kultur
Windischeschenbach
19.03.2015
1
0
Seit über 50 Jahren ist die "Metro Band" bekannt für Swing und Jazz. Seit nunmehr 10 Jahren nennt sich die Band in die "Metro Big Band" unbenannt. Die Musiker wollen das Publikum mit Musik von Glenn Miller und anderen Größen des Swings und Jazz' erfreuen. Die Gruppe besteht aus 18 Musikern aus dem Raum Weiden, Amberg bis Nabburg. Sie spielen in klassischer Besetzung: fünf Saxophone, vier Trompeten, vier Posaunen, Gitarre, Bass, Piano, Drums und Sängerin.

Live zu hören ist die "Metro Big Band" am Sonntag, 26. April, um 18 Uhr im Schafferhof. Karten gibt es beim NT/AZ-Ticketservice unter Telefon 0961/85550 und 09621/306230 sowie unter www.nt-ticket.de.

Jazz-Frühschoppen im Schloss Theuern

Kümmersbruck. Das Unterhaltungsprogramm startet am Sonntag, 29. März, um 11 Uhr im Kultur-Schloss Theuern mit einem Jazz-Frühschoppen der "Swing-a-ling-ding-Big-Band" in die Museumssaison. Diesmal steht Big-Band-Sound vom Feinsten auf dem Programm im Großen Saal. Die Musiker des Ensembles stammen fast ausschließlich aus der Region. "Swing-a-ling-ding", ein Arrangement von Peter Herbolzheimer bringt bereits im Band-Namen die Leichtigkeit zum Ausdruck, die deren favorisierten Stil kennzeichnet. Passend zum Jazz-Frühschoppen werden Weißwürste, frische Brezen und Weizen serviert. Karten gibt es unter Telefon 09624/832.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.kultur-schloss-theuern.de/

Ersatztermin mit Klaus Töpfer steht

Amberg. Die "Frankfurter Rundschau" nannte Klaus Töpfer "so etwas wie den obersten Umweltschützer der Erde". Er war unter anderem Chef des UN-Umweltprogramms und Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Heute ist er Vizepräsident der Welthungerhilfe und Vorsitzender der Ethikkommission für eine sichere Energieversorgung der Bundesregierung. Kaum ein anderer Politiker ist vom Gedanken an eine gelingende Umweltpolitik so überzeugt wie er. Sein neues Buch zeigt deutlich, dass die Zukunft der Erde in unseren Händen liegt. Daraus liest er am Mittwoch, 6. Mai, um 20 Uhr in der Buchhandlung Rupprecht in Amberg. Karten gibt es unter Telefon 09621/973344.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.