Kulturnotizen Konzert mit Hofmeir entfällt

Kultur
Windischeschenbach
04.11.2014
1
0
Das Konzert mit Andreas Hofmeir am Montag, 17 November, am Schafferhof entfällt wegen Krankheit. Musikpartner Andreas Mildner kann wegen eines Armbruchs längere Zeit nicht auftreten. Die Organisatoren suchen nach einem Ersatztermin.

Netrebko gibt Titelpartie ab

München.(dpa) Starsopranistin Anna Netrebko hat die Titelpartie in der Neuinszenierung der Oper "Manon Lescaut" an der Bayerischen Staatsoper in München abgegeben. Als Grund nannte Intendant Nikolaus Bachler am Montag unterschiedliche Auffassungen des Werks von Giacomo Puccini. Regie führt Hans Neuenfels. Die Staatsoper sei dafür bekannt, "erstklassige musikalische Qualität mit spannenden, mutigen Regieansätzen zu verbinden", sagte Bachler. "Dass in Einzelfällen künstlerische Konstellationen nicht funktionieren, kommt in unserem Metier vor."

Anstelle von Anna Netrebko wird am 15. November nun die lettische Sopranistin Krist?ne Opolais die Titelpartie übernehmen. Der Tenor Jonas Kaufmann singt die Partie des Studenten Des Grieux.

Literaturpreis an haitianische Autorin

Paris.(dpa) Der französische Literaturpreis "Femina" geht an die haitianische Schriftstellerin Yanick Lahens, eine der wichtigsten zeitgenössischen Stimmen ihres Landes. In ihrem von der Jury in Paris ausgezeichneten Roman "Bain de lune" (etwa: Mondbad) erzählt sie auf poetische und zugleich politisch engagierte Weise aus dem Leben dreier Generationen haitianischer Familien. Die 1953 in Port-au-Prince geborene Autorin gilt als führende Intellektuelle und als entschiedene Kämpferin gegen Analphabetismus. In Deutschland wurde Lahens vor allem durch "Und plötzlich tut sich der Boden auf" bekannt. Ein Buch, das vom verheerenden Erdbeben in Port-au-Prince im Jahr 2010 berichtet.

Den "Femina"-Preis für den besten ausländischen Roman erhielt die Israelin Zeruya Shalev (55) für ihr Werk "Für den Rest des Lebens".
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.