Quartett bekannter Solisten tritt auf
Sommerkonzert im Geozentrum

Kultur
Windischeschenbach
26.07.2016
20
0

Auf Einladung der Bärnauer Flötistin Viola Schweinfurter kommen am Mittwoch, 3. August, drei bekannte Solisten aus großen deutschen Orchestern nach Windischeschenbach. Um 19.30 Uhr gibt das Quartett im Geo-Zentrum an der KTB ein Sommerkonzert.

Neben Schweinfurter reisen zwei Mitglieder des Philharmonischen Orchesters des Landestheaters Coburg an. Veronika Patterer bringt ihre Viola nach Windischeschenbach, Michael Gareis sein Violoncello. Vervollständigt wird das Quartett von Artur F. Wendt an der Violine. Der Pensionär spielte bis zum Ruhestand im Philharmonischen Staatsorchester Mainz und gehörte dem Bayreuther Festspielorchester an. Die Künstler geben Werke bekannter Komponisten des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts zum Besten.

Von Mozart spielen die Musiker das D-Dur-Quartett. Der damals 21-Jährige nutzte bei der Komposition alle Vorteile der barocken Querflöte. Von Bernhard Henrik Crusell soll das D-Dur Opus 8 aufgeführt werden. Crusells Kompositionen folgen dem frühromantischen Klangideal und sind voller origineller thematischer Einfälle. Von Beethoven werden die Streichtrios Opus 9 aufgeführt, mit denen er einer neuen persönlichen kompositorische Höhe zustrebte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Viola Schweinfurter (5)Geozentrum (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.