16 Gruppen und 650 Besucher

Mit viel Herzblut engagieren sich die OWV-Mitglieder für das Museum. Von links: Monika Hartmann, Irmgard Schäffler, Siegfried Weber und Gisela Kick-Schaffer. Bild: Götz
Lokales
Windischeschenbach
07.11.2015
2
0

Siegfried Lehners Wunsch ging in Erfüllung. Noch im Frühjahr hatte er bedauert, dass sich nur wenige Besucher für das Waldnaabtal-Museum interessieren. Nun sprechen die Zahlen eine andere Sprache: "Wir hatten eine gute Saison", freut sich der Museumsführer.

Insgesamt fanden 650 Personen den Weg in die Burg Neuhaus, um sich die über 4000 Exponate, verteilt auf 476 Quadratmetern in mehreren Stockwerken, anzusehen. Das sind 60 Prozent mehr als im Vorjahr. 2014 kamen nur 260 Interessenten. Auch die Sonderausstellung "600 Jahre Zoigl in Neuhaus" lockte zusätzliches Publikum ins Museum. Für das Team des Oberpfälzer Waldvereins, das sich seit vielen Jahren ehrenamtlich und unentgeltlich um das Museum kümmert, mehr als eine Anerkennung.

Auch Schulklassen

Zusammen mit Siegfried Weber führt Lehner die Gruppen durch die Burg. 2014 waren die beiden nur vier Mal im Einsatz, 2015 hatten sich 16 Gruppen angemeldet. "Darunter waren drei Schulklassen aus Pottenstein, Bayreuth und Melkendorf bei Kulmbach", zieht der Museumsführer hocherfreut Bilanz. Auch die Theateraufführungen der Laienspielschar im Burghof zogen Gäste an. Vor dem "Geisterbräu", der an vier Abenden im Juni auf dem Programm stand, besichtigten 75 Personen das Museum. Auch der Kommunbrautag am 3. Oktober brachte zusätzliche Kundschaft. 61 Besucher registrierte der OWV an diesem Tag. "Ein regelrechter Rekord", sagt Lehner.

Die Saison dauert von Ostern bis Ende Oktober. 2015 hatte das Museum an 35 Sonn- und Feiertagen geöffnet. An diesen Tagen nahmen Gisela Kick-Schaffer, Irmgard Schäffler und Monika Hartmann die Besucher in Empfang. Sowohl die beiden Führer als auch die drei Frauen engagieren sich mit Leib und Seele für das Museum. "Doch wir kommen langsam an unsere Grenzen", bedauert Hartmann. "Wir bräuchten dringend Nachwuchs. Vielleicht hat jemand Lust, uns zu unterstützen."

Reinheitsgebot

Dennoch schmiedet das Team bereits Pläne für die nächste Saison. Die Sonderausstellung, die heuer dem Neuhauser Zoigl galt, soll sich 2016 dem Reinheitsgebot widmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.