50 neue Helme in Neongelb: "Extrem Hero" besteht ersten Einsatz auf der Autobahn

50 neue Helme in Neongelb: "Extrem Hero" besteht ersten Einsatz auf der Autobahn (mic) Beim Fototermin zur Übergabe der neuen Helme hatten die Feuerwehrleute noch gut lachen, doch kaum war der offizielle Teil vorbei, durfte ein Teil der Wehrmänner die Helme bei einem Einsatz auf der Autobahn schon testen. 50 Kartons mit dem Modell Rosenbauer "Extreme Hero" stapelten sich im Windischeschenbacher Gerätehaus. Davon bleiben 25 in Windischeschenbach, 6 gehen nach Bernstein, und Neuhaus bekommt 19 Helme. "In
Lokales
Windischeschenbach
05.03.2015
2
0
Beim Fototermin zur Übergabe der neuen Helme hatten die Feuerwehrleute noch gut lachen, doch kaum war der offizielle Teil vorbei, durfte ein Teil der Wehrmänner die Helme bei einem Einsatz auf der Autobahn schon testen. 50 Kartons mit dem Modell Rosenbauer "Extreme Hero" stapelten sich im Windischeschenbacher Gerätehaus. Davon bleiben 25 in Windischeschenbach, 6 gehen nach Bernstein, und Neuhaus bekommt 19 Helme. "In den vergangenen Jahren sind für die Feuerwehren viele neue Aufgaben hinzugekommen", sagt Kommandant André Stessmann. Die bisher verwendeten Helme, die einer DIN-Vorgabe von 1968 entsprechen, bestanden aus einer Aluminiumschale mit einer schwer zu reinigenden Innenausstattung. Die neuen Kopfbedeckungen in neongelb halten Chemikalien und Säure aus, leiten durch eine GFK-Schale keinen Strom weiter und sind im Atemschutzeinsatz extrem hitzebeständig. Durch die neuen Werk- und Verbundstoffe im Hausbau, zum Beispiel bei Dach- und Fassadendämmungen oder Dreifach-Verglasungen bei Fenstern, brennen die Feuer heutzutage heißer als früher. Die Innenausstattung des neuen Kopfschutzes lässt sich herausnehmen und kann gereinigt werden. Die Feuerwehren dankten der Stadt mit Bürgermeister Karlheinz Budnik für diese nicht ganz billige Anschaffung. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.