ATSV-Frauengruppe trainiert im Sitzen - Übungen mit Therabänder, Bällen und Ringen
Gymnastik und Gehirnjogging

Lokales
Windischeschenbach
14.03.2015
10
0
Sport mit Gehbehinderung? Wie soll das funktionieren? Ganz einfach: im Sitzen. Jeden Mittwoch trifft sich eine Frauengruppe des ATSV unter der Leitung von Gertrud Dietl von 15 bis 16 Uhr in der Einfachturnhalle. Die Ältesten sind über 80, die Jüngste ist 54 Jahre alt.

"Rechte Hand zum linken Ohr, die linke Hand zeigt mit der Handfläche nach unten", gibt die Übungsleiterin Anweisungen. Die Damen dehnen den Nacken. Dann werden Therabänder ums Handgelenk gewickelt. "Tief ein- und ausatmen, Arme vor die Brust und ziehen." Das ist anstrengend. "Füße auf die Bänder, Arme anwinkeln und ziehen." Dietl hat viele Übungen auf Lager. "Auch im Sitzen können sämtliche Muskelgruppen trainiert werden", weiß sie. Nach den Bändern kommen Bälle und kleine Ringe zum Einsatz.

Wer über diese Gymnastik schmunzelt, sollte selbst einmal ausprobieren, was mit wenigen Hilfsmitteln alles möglich ist. "Ein Einsteiger hätte Muskelkater", vermutet die Leiterin. Viele der Damen sind von Anfang an dabei. "Im Februar hatten wir zehnjähriges Bestehen", informiert Dietl. Schon fast solange macht Angela Erfurt mit. "Mir tut's gut. Mit meiner Gehbehinderung könnte ich nichts anderes machen", sagt sie. "Und alleine zu Hause würde ich mich nicht aufraffen." Die letzte Viertelstunde gehört dem Gehirnjogging. Im Uhrzeigersinn stellen sich die Frauen zunächst einfache Rechenaufgaben: 5+7=12+6=18+9=27 usw. bis 100. Viel Zeit zum Überlegen bleibt nicht, denn das Tempo bestimmt die Übungen. Nach Plus und Minus geht's ans Multiplizieren. "Kein Mensch rechnet mehr Kopf", meint Dietl. Sich ein wenig anzustrengen tut nicht nur den Älteren gut." Die Wortspielereien zum Abschluss erinnern an die Erwachsenenversionen von "Ich packe meinen Koffer". Doch auch hier wird schnell klar, wer nicht aufpasst, kommt nicht mit. Die Frauen haben Spaß an der Stunde. "Wir ratschen auch und treffen uns zweimal im Jahr zum Kaffeetrinken", erzählt die Leiterin. "Wer mitmachen möchte, ist jederzeit willkommen."
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.