Auf der Datenautobahn durch die nördliche Oberpfalz

Auf der Datenautobahn durch die nördliche Oberpfalz (ab) Der Ausbau des Breitbandnetzes bedeutet mehr Komfort, eine größere Vielfalt und höhere Qualität beim Surfen im Internet. Doch vor allem im ländlichen Raum müssen noch Lücken geschlossen werden. "Leistungsstarke Breitbandanschlüsse gehören zu den wichtigsten Voraussetzungen für wirtschaftliches Wachstum in der Region", sagte Albert Rupprecht. Der Bundestagsabgeordnete hatte zur Informationsveranstaltung ins Gasthaus "Heimgarten" nach Neuhaus eingel
Lokales
Windischeschenbach
20.12.2014
2
0
Der Ausbau des Breitbandnetzes bedeutet mehr Komfort, eine größere Vielfalt und höhere Qualität beim Surfen im Internet. Doch vor allem im ländlichen Raum müssen noch Lücken geschlossen werden. "Leistungsstarke Breitbandanschlüsse gehören zu den wichtigsten Voraussetzungen für wirtschaftliches Wachstum in der Region", sagte Albert Rupprecht. Der Bundestagsabgeordnete hatte zur Informationsveranstaltung ins Gasthaus "Heimgarten" nach Neuhaus eingeladen. "Breitband in der Nordoberpfalz - wo stehen wir?" lautete das Thema. Referenten waren Christian Schmitz, stellvertretender Leiter des Bayerischen Breitbandzentrums, und Dr. Hans-Martin Rummenhohl, Leiter des Regionalbüros Bayer der Telekom. Zu den weiteren Gesprächspartner zählten Karin Erhard, Kommunalbeauftragte für Mobilfunk, und von der Telekom Thomas Bär, Christoph Bernik und Werner Prucker, die sich mit Strukturfragen beschäftigten. Mittlerweile seien 91 Prozent aller bayerischen Kommunen im Förderverfahren. Ziel für die Kommunen soll sein, den Ausbau innerhalb von 12 bis 14 Monaten zu verwirklichen. Besprochen wurden unter anderem Anliegen aus Flossenbürg, Theisseil, Luhe-Wildenau, Leuchtenberg oder Pressath. Bild: ab
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.