Bagger in der Burgstraße

Für Autofahrer, Radler und Fußgänger ist die Burgstraße derzeit so gut wie unpassierbar. Bagger haben jetzt hier das Sagen und arbeiten als erstes an der Sanierung der Wasserleitung. Bild: ab
Lokales
Windischeschenbach
29.08.2015
4
0

In der Burgstraße wird gebaggert. Die Straße gilt schon lange als sanierungsbedürftig.

Nachdem bereits im Juli die Auftragsvergabe an die Firma Windschiegl durch den Stadtrat erfolgt war, haben diese Woche die Arbeiten begonnen. Ganz oben auf der Agenda steht die Sanierung der Wasserleitung.

Ensemble aufwerten

Im Zuge der Baumaßnahmen soll auch das Ensemble rund um die Neuhauser Burg unter Mitwirkung des Amtes für ländliche Entwicklung, Tirschenreuth, aufgewertet werden. Leitender Baudirektor Willi Perzl hat der Stadt dafür entsprechende Zuschüsse durch den Freistaat über das Dorferneuerungsprogramm in Aussicht gestellt.

Die Straßenbaumaßnahmen laufen unter der Regie von Albert Sollfrank vom Ingenieurbüro Zwick in Weiden. Die Planung für die Dorferneuerungsmaßnahmen führte das Architekturbüro Markus Götz aus Neustadt aus. Bürgermeister Karlheinz Budnik ist über den Beginn der Arbeiten ebenso erfreut wie über die Tatsache, dass der Auftrag dafür an eine heimische Firma vergeben werden konnte. Der Rathauschef bittet die betroffenen Anwohner um Verständnis dafür, dass es im Verlauf der Arbeiten an der Wasserleitung und der Straße zu Beeinträchtigungen kommen kann.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.