Bauausschuss: "Die Bäume bleiben stehen" - Sparkasse für fünf Monate in den Container
Risse im Gehsteig kein Problem

Die Risse im Gehsteig sind nicht der Rede wert, befand der Bauausschuss. Anwohner hatten angemahnt, dass die Wurzeln der Robinie (links) den Asphalt beschädigen würden. Bild: mic
Lokales
Windischeschenbach
12.11.2015
2
0
Die beiden Bäume bleiben stehen. Darüber waren sich die Mitglieder des Bauausschusses einig. Anwohner in der Adolf-Kolping-Straße hatten die Stadt darauf hingewiesen, dass durch die Wurzeln der Robinie Risse im Gehsteig entstanden seien.

Das Gremium unter der Leitung von zweitem Bürgermeister Erich Sperber begutachtete am Dienstag die Schäden vor Ort. "Das lässt sich abfräsen und wieder zumachen", war sich Sperber sicher. Der Rest des Ausschusses sah dies auch so.

Übergangslösung

Die Sparkasse zieht für fünf Monate in Container. Dies ist notwendig, da das Gebäude in der Hauptstraße 64 umgebaut wird. Nach der Sanierung teilen sich das Kreditinstitut und die Apotheke das Erdgeschoss. Eigentümer des Hauses ist die Firma Schug, die dann an die Sparkasse vermietet. Der Bauausschuss begrüßte auch die Pläne, den Eingang mit einer Rampe zu versehen, um Gehbehinderten, Rollstuhlfahrern und Müttern mit Kinderwagen einen barrierefreien Zugang zu ermöglichen. Weitere Erleichterung bringt ein Aufzug zur Arztpraxis in den ersten Stock.

"Tektur der Nutzungsänderung des ehemaligen KTB-Zentralgebäudes in eine Produktionsstätte für Maschinenbau", stand auf der Tagesordnung. "Halb so wild", erklärte Norbert Härtl vom Bauamt. Der Plan sei schon genehmigt. Hier handle es sich nur noch um den Brandschutznachweis.

Termin mit Bayernwerk

Heinz Uhl wies zum wiederholten Mal auf die fehlende Beleuchtung beim Geo-Zentrum hin. Ein Ortstermin mit dem Bayernwerk soll demnächst Licht ins Dunkel bringen.

Reimund Zeitler wollte wissen, wann die Absperrung an den Zugängen zum ehemaligen Johannissteig abmontiert würde. "Wo kein Weg ist, kann man nichts absperren", sagte er. Laut Bauverwaltung werde dies bald geschehen. Ein Schild solle dann auf das Durchgangsverbot hinweisen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.