Bilder von Pietschmann

Lokales
Windischeschenbach
06.06.2015
1
0
Im Geo-Zentrum sind ab Freitag, 12. Juni, Werke des Wiesauer Künstlers Hans-Günther Pietschmann zu sehen. In zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland hat Pietschmann sein künstlerisches Leitmotiv einbringen können.

Die erste wichtige Auszeichnung wurde für ihn 1987 der Förderpreis des Medienhauses "Der neue Tag". Seine inzwischen erlangte Bedeutung für die Kunst in der Oberpfalz manifestierte sich 2010 in der Auszeichnung für Verdienste um Kunst und Kultur durch den Oberpfälzer Kunstverein. Die Liebe zur Malerei, die Pietschmann seit seiner frühesten Kindheit lebt, ist in öffentlicher Anerkennung sichtbar geworden. Deshalb studierte er nach seiner Lehre zwar Freies Zeichnen und Malerei, widmete sich der Malerei zunächst jedoch lediglich im Nebenberuf. Auszeichnungen, öffentliche Ausstellungen und auch der Ankauf seiner Arbeiten durch die öffentliche Hand und Privatleute bestätigten den bescheidenen Maler, der letztlich 2007 seine eigene Galerie mit Atelier in Wiesau eröffnete.

Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt durch das Schaffen und lädt den Betrachter dazu ein, sich "selbst ein Bild zu machen". Zu sehen sind die Werke bis Montag, 31. August. Öffnungszeiten sind täglich von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt beträgt 4,50 Euro. Die Vernissage beginnt am Freitag, 12. Juni, um 19 Uhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.