Der Große schützt den Kleinen

Ein aufregende Erfahrung für die Wölflinge der Pfadfinder Windischeschenbach. Auf dem Spieplatz an der Polier legten sie ihr erstes Versprechen ab. Bild: wrm
Lokales
Windischeschenbach
20.12.2014
2
0

Die neue Wöflingsgruppe der Pfadfinder Windischeschenbach legt ihr erstes Versprechen ab. Dazu waren sie zum Spielplatz an der Polier gewandert.

Im Versprechen verpflichten sich die Pfadfinder, Gott und dem Heimatland zu dienen, allen Menschen jederzeit zu helfen und nach dem Pfadfindergesetz zu leben.

Dabei hält man mit der rechten Hand das Banner der Pfadfinder, die linke Hand wird nach oben gestreckt. Der linke Daumen wird dabei über den kleinen Finger gelegt, Zeige-, Mittel- und Ringfinger ausgestreckt. Das symbolisiert: Der Größere schützt den Kleinen. Die drei ausgestreckten Finger stehen für Tapferkeit, Tugend und Treue.

Für das Versprechen bekamen die Mitglieder im Vorfeld Bändchen in der jeweiligen Stufenfarbe. Nach dem Versprechen wurden die Bänder an Nägel geknotet, die in Form einer Lilie eingehämmert waren. Das ist Zeichen der Verbundenheit, vom jüngsten bis zum ältesten Pfadfinder. Anschließend gab es Kartoffelsuppe, Glühwein, Punsch und Plätzchen.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.