DJK will Bundesmeisterschaft

Lokales
Windischeschenbach
19.09.2015
10
0

Am Ende seines Tätigkeitsberichtes brachte es DJK-Vorsitzender Frank Brünnig auf den Punkt: "Wir sind eine starke Gemeinschaft, bei uns bewegt sich was, im sportlichen Bereich ebenso wie im geselligen Vereinsleben."

Stolz ist der Verein auf die 462 Mitglieder, der Anteil der Kinder und Jugendlichen liegt bei knapp 40 Prozent. Zur Mitgliederversammlung hatte die DJK ins Café Baumgärtel eingeladen. Brünnig freute sich über den guten Besuch. In seinem Rückblick wies er vor allem auch auf die Komplettsanierung des DJK-Häuschens am Schnurrenacker hin, das vollkommen entkernt und saniert wurde. Große Fenster sorgen jetzt für viel Licht. Dank sagte der Vorsitzende vor allem auch der Jugend, die mit viel Engagement und Tatkraft Hand angelegt hat. Besonders erwähnte er die "Jump Crew", die viele Material- und Sachspenden organisiert hatte. "So schafften wir die Sanierung mit ganz wenigen finanziellen Mitteln." Allen Sponsoren sagte der Vorsitzende ein Dankeschön.

Brünnig erinnerte auch an eine Reihe von Veranstaltungen wie an den DJK-Sportlerball, das Zoigl- und Backofenfest und an den Inline-Skating-Kurs. Die DJK hatte sich mit einer Zwei-Tage-Fahrt ins Tropical Island am Ferienprogramm der Stadt beteiligt.

68 machen Sportabzeichen

2014 hatten 54 Erwachsene und Kindern das Sportabzeichen abgelegt. 2015 haben sich beim Aktionstag 68 Teilnehmer angemeldet. Teilgenommen hatte die DJK an den Bundesmeisterschaften, mit jeweils guten Ergebnissen. Gleichzeitig betonte Brünnig, dass die DJK den Wunsch hat, im nächsten Jahr die Bundesmeisterschaften in Windischeschenbach abzuhalten. Leider sei es noch nicht gelungen, die Frage der Unterbringung der Sportler zu klären.

Gut angenommen werden die jüngsten Angebote, die Yoga-Kurse und die Zumba-Stunden. Dadurch konnten auch neue Mitglieder gewonnen werden. Angeschafft wurden ferner ein Bewegungswürfel, ein Riesentrampolin und ein Übungsholm für das Stufenbarrentraining. Die Neuerungen werden im Sportbetrieb rege benutzt. Detailliert über das sportliche Geschehen bei der DJK informierten die Abteilungsleiter. Die Berichte verdeutlichten das vielfältige Sportangebot für Frauen, Männer, Kinder und Eltern. Auch der Trendsport kommt nicht zu kurz.

Pfarrer Hubert Bartel zeigte sich vom vielfältigen Sportangebot der DJK beeindruckt und freute sich vor allem darüber, dass viele Jugendliche im Verein aktiv sind. Er wünschte weiterhin viel Erfolg und dazu den Segen Gottes.

Platz für Sportler

Bürgermeister Karlheinz Budnik dankte allen, die sich zum Wohle der DJK engagieren und für eine lebendige Stadt sorgen. Er versprach, sich um die Unterbringung der Sportler bei der Bundesmeisterschaft zu kümmern. Anerkennende Worte fand auch Stadtrat Stefan Seitz für die Arbeit der DJK.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.