Einfach spitze

Lokales
Windischeschenbach
26.01.2015
4
0

Die DJK hat in punkto Organisation, Programm- und Musikauswahl eine Goldmedaille verdient. Nur die große Menge an Ballgästen blieb am Samstag aus.

Die Organisatoren der DJK hatten ein gutes Händchen. Eine Spitzenband, eine Spitzengarde und Spitzenturner hatten sie verpflichtet. So wurde es den Besuchern nie langweilig. Der Sound, der über die Stadtgrenzen von Nürnberg weit hinaus bekannten Partyband "Orange" stimmte schon vor dem offiziellen Beginn die Besucher auf einen schwungvollen Abend ein.

Mit Stimmen, oft besser als das Original, und einem Repertoire von den 60ern bis zu aktuellen Charthits, waren sie das Highlight des Abends. Von "I'm a believer" über "YMCA" bis zu Pharrell Williams "Happy" oder einem Manfred-Mann-Medley - die Band war spitze.

Süße Geisterjäger

DJK-Vorsitzender Frank Brünnig hielt sich denn auch nicht lange mit Reden auf, sondern kündigte den Einmarsch der Windischeschenbacher Narrhalla an: Kinder-, Jugend- und Prinzengarde samt Elferrat, dem Prinzenpaar Jennifer I. und Hannes I. Als Zuschauer fragte man sich nebenbei, wo Windischeschenbach jedes Jahr diese attraktiven Prinzen ausgräbt, ganz zu schweigen von den wunderschönen Kostümen für alle Mädchen. Die Garden tanzte den Einmarsch, bevor der Großteil nach Weiden zum Gastspiel beim ADAC-Ball abreiste. Doch die verbliebene Jugendgarde zeigte, was der Nachwuchs in Windischeschenbach drauf hat. Nicht nur beim temperamentvollen Gardetanz, sondern auch beim Schautanz "Ghostbusters" hatten die Zuschauer ihr Vergnügen. Die fantasievollen Kostüme der Geister und Jäger, besonders die selbst hergestellten Geistervernichtungsmaschinen auf den Rücken der orangegekleideten Jägerinnen, bestachen.

Junge Gewinnerin

Zwischen den Auftritten stürmten die kostümierten Gäste die Tanzfläche. Vampire, ein Obstkorb samt Fruchtfliege, eine "Abba"-Truppe, Supermänner und -frauen mischten sich bunt durcheinander. Die Band verstand es, die manchmal etwas tanzfaulen Zuschauer zu motivieren.

Besagter "Früchtekorb" mit türkischen Zitronen, Trauben und einer Fruchtfliege samt türkischem Obstverkäufer belegte schließlich den fünften Platz bei der Maskenprämierung, "Abba" wurde die Nummer eins. Jede Eintrittskarte landete zudem im Lostopf. Als Gewinn lockte ein 400 Euro Reisegutschein, den die fassungslose, junge Gewinnerin Vanessa Schedl freudestrahlend entgegennahm.

Ein Höhepunkt des Abends war der sportliche Auftritt der "Jump Crew". Pyramiden, Salti, Schrauben, Turnübungen am Reck, Handstand und halsbrecherische Sprünge der als "Beach Boys" kostümierten Turner begeisterten das Publikum. In Badehosen, Badekappen, mit Schwimmärmeln und -reifen brachten sie die Zuschauer zum Lachen. Auch der Auftritt von Funkenmariechen Mia im schwarz-goldenen Kleidchen zu eher klassischen Klängen war sehenswert. Die Tänzerin forderte die Zugabe-Rufe der Zuschauer geradezu zu heraus.

Furioses Finale

Kurz vor Mitternacht war schließlich der Rest der Garde aus Weiden zurück, um das furiose Finale des Abends, die Mitternachtsshow "Clowns bei Tag und Nacht", mit Tanzpaar Caro Kaiser und Markus Haderer zu präsentieren. Danach lichteten sich die Reihen im Saal zusehends, doch die Band spielte bis 2 Uhr unermüdlich und mit bester Laune ihr Programm.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.