Glasfaserkabel für schnelles Internet wächst
Unter der Erde

Lokales
Windischeschenbach
04.11.2014
9
0
Das vieldiskutierte schnelle Internet nimmt Formen an. Wer derzeit auf der Kreisstraße von Windischeschenbach nach Bernstein fährt, der muss besondere Vorsicht walten lassen, denn Baufirmen sind dabei, im Auftrag der Telekom die angekündigte Breitbandversorgung für den Ortsteil herzustellen.

Damit kommt die Telekom einer Vertragsverpflichtung mit der Stadt Windischeschenbach nach, unter anderem im Gemeindebereich Bernstein die technischen Voraussetzungen für die angestrebten Übertragungsgeschwindigkeiten von mindestens 30 Mbit/s im Download, und mindestens 2Mbit/s im Upload zu schaffen. "Damit ist zumindest für Bernstein ein großer technischer Schritt vollbracht", freut sich Bürgermeister Karlheinz Budnik, der gleichzeitig damit auch eine deutliche und unmittelbare Steigerung der Wohnqualität, gerade im dörflichen Bereich, verbindet.

Gleichzeitig unterstreicht der Bürgermeister auch, dass bei ähnlich gelagerten Schritten zeitnah auch die leistungsgesteigerte Internetversorgung in Bereichen von Neuhaus, Dietersdorf und Gleißenthal sicher gestellt wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.