Gottesdienst zur Konfirmation kreist um die Frage, was im Leben wirklich wichtig ist
Christus als Tür in der "Lebenskiste"

Lokales
Windischeschenbach
13.04.2015
21
0
Neun junge Christen feierten am Sonntag mit der Gemeinde Konfirmation. Jaqueline Band, Florian Bäumler, Philipp Bäumler, Maximilian Braun, Kevin Glöckner, Enya Karwath, Nadine Lehner, Sebastian Mathes und Moritz Punzmann sind ab sofort vollwertige Gemeindemitglieder mit allen Rechten und Pflichten.

Unter Glockengeläut und Musik zogen die jungen Leute ins volle Gotteshaus mit Dekan Dr. Wenrich Slenczka und Religionspädagogin Evelyn Krähe ein. Im Gottesdienst erklang im Wechsel festliche Musik von Orgel, Posaunen und dem Chor "EinKlang".

"Gott sagt Ja zu euch", ermutigte Slenczka die Konfirmanden bei der Begrüßung. Sie selbst bekräftigten dieses Zusage mit einem selbst formulierten Glaubensbekenntnis, das in der endete, "dass Gott uns nie vergisst".

Der Dekan befasste sich in der Predigt mit der Frage "Was ist Leben und was ist wichtig?" Zur Veranschaulichung hatte er eine "Lebenskiste" mitgebracht, in die er Symbole dafür legte, was den Menschen wichtig ist: ein Freundschaftsband für Familie und Freunde, ein Wörterbuch für Bildung, das Mundstück einer Trompete für Musik oder einen Hammer für Arbeit. Wie diese Kiste habe auch das Leben Grenzen, führte der Dekan aus. Aber wenn man eine Tür öffne, falle Licht hinein, man kann hinein- und hinauskommen. Christus sei eine Tür zu Gott. "Vertraut darauf, dass Christus Licht in euer Leben bringt."

Kirchenvorstand Marlies Zeitler zitierte Dietrich Bonhoeffer: "Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen." Im Namen der Konfirmanden und deren Eltern dankte Armin Karwath für die Vorbereitung besonders Religionspädagogin Evelyn Krähe aus Weiden. Mit dem Lied "Sei getrost und unverzagt" verließen die Besucher den Gottesdienst in zuversichtlicher Stimmung.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.