Infos über Bio-Hennen

Lokales
Windischeschenbach
20.11.2014
0
0
Die Biohennen AG mit aktuell 34 Mitgliedern sucht aufgrund steigender Nachfrage weitere Bauern. Die Legegemeinschaft, die mit der Eiermarke "Die Biohennen 100 Prozent Biofutter" seit vielen Jahren erfolgreich im Naturkostfachhandel und im Lebensmitteleinzelhandel etabliert ist, braucht Verstärkung. Auch für das Projekt "Hahn-Henne-Ei" werden zukunftsorientierte Bauern für die Legehennenhaltung und die Mast gesucht.

Vorraussetzung für die Aufnahme in die Biohennen AG ist die Umstellung auf biologische Erzeugung. Familienbetriebe, die sich mit der Legehennenhaltung ein Nebeneinkommen sichern wollen, sind ebenso willkommen wie Bauern, die auf Geflügel als Haupteinkommen umstellen wollen.

Landwirt Thomas Übelacker aus Windischeschenbach wird beim Informationstag am Freitag, 21. November, im "Weißen Schwan" über seine Erfahrungen mit Bio-Legehennen berichten. Ein Vertreter des ökologischen Anbauverbands Bioland steht für Fragen zum Thema Umstellung zur Verfügung und Walter Höhne, Marketing- und Vertriebsleiter der Biohennen AG, wird über die Wirtschaftlichkeit einer Zusammenarbeit sprechen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.