Jagdgenossenschaft will heuer noch nicht investieren und warnt vor steigenden Materialkosten
Wege noch ganz in Ordnung

Lokales
Windischeschenbach
13.04.2015
0
0
Ein Schwerpunkt der Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft Windischeschenbach war der Wegebau. Jagdvorsteher Josef Bauer teilte mit, dass ein Teil des Jagdpachterlöses dafür eingeplant war. Nachdem jedoch Pächter Alfons Franz mitgeteilt hat, dass die Wege größtenteils in Ordnung und befahrbar sind, hat sich der Vorstand entschlossen, für dieses Jahr den Betrag, der für den Wegebau kalkuliert war, anzusparen.

Ferner gab der Jagdvorsteher bekannt, dass die Möglichkeit besteht, günstig Frostschutzmaterial für den Wegebau zu bekommen. Andererseits stellte Bauer aber auch fest, dass immer teurer werdendes Material für den Wegebau sowie steigende Maschinenkosten, die jagdbare Fläche immer kleiner werden lassen. Und das bei gleichbleibendem Jagdpachterlös pro Hektar.

Bauer sah in diesem Zusammenhang die Kostenschere immer weiter auseinanderlaufen, was über kurz oder lang dazu führen werde, dass die Stadt die Materialkosten für die Instandhaltung ihrer Wege einmal komplett übernehmen müsse und die Jagdgenossenschaft nur mehr beim Materialeinbau tätig werden könne. Er schlug deshalb vor, sich mit der Stadt und dem Vermessungsamt zusammenzusetzen, um die vorhandenen Wege mit den eingetragenen und tatsächlich genutzten Wegen abzustimmen.

Über das gute Einvernehmen und das gegenseitige Verständnis zwischen Jagdgenossen und Jagdpächter freute sich Bürgermeister Karlheinz Budnik. Er sicherte Unterstützung zu. Flurschäden durch Wildschweine hielten sich in Grenzen. Um mehrere kleinere Schäden kümmerte sich Jagdpächter Alfons Franz. Größere Schäden sollten umgehend dem Jagdpächter und dem Jagdvorsteher gemeldet werden. Inzwischen liegt auch das Verbissgutachten vor.

In die Fränkische Schweiz

Jagdpächter Franz unterstrich das gute Einvernehmen zwischen Jagdgenossen und Pächter. Ein gemeinsamer Ausflug soll in die Fränkische Schweiz führen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.