Kalter Hund bei Regen

Obwohl das Wetter alles andere als vorweihnachtliche Stimmung verbreitete, kamen viele Besucher zur Eröffnung des "Eschaweckas Weihnachtsstandls". Bild: ab
Lokales
Windischeschenbach
01.12.2015
2
0

Der Schnee wollte nicht leise rieseln. Dafür trommelte der Regen laut. Dennoch eröffnete am Sonntag das "Eschawecka Weihnachtsstandl".

Dicht gedrängt standen die Besucher unter Sonnenschirmen, die vor dem Regen Schutz boten, als Bürgermeister Karlheinz Budnik und Tourismus- und Kulturreferentin Sandra Henkens die Gäste willkommen hießen.

Sie dankten den elf Vereinen und Organisationen, die heuer den Treffpunkt vor dem Rathaus mit Leben erfüllen. Höhepunkte sind der Besuch vom Bischof Nikolaus sowie die Aufführungen der Kindergärten.

Die Feuerwehr bewirtschaftete die Bude und bot Glühwein, kalte Getränke, Bratwürste und einen Kalten-Hund-Kuchen an. Die Stadtkapelle begleitete die Eröffnung mit weihnachtlichen Liedern. Am Donnerstag ist der ATSV verantwortlich für den Stand, am Freitag das Ortsjugendwerk der Arbeiterwohlfahrt. Geöffnet ist jeweils ab 15 Uhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.