Kirchweihgottesdienst am Lindenhof: Gläubige feiern an der Kapelle St. Leonhard

Kirchweihgottesdienst am Lindenhof: Gläubige feiern an der Kapelle St. Leonhard (ab) Ende September treffen sich die Gläubigen zur Kirchweih an der Lindenhof-Kapelle. 2008 haben die Familien Siegfried Windschiegl und Eduard Punzmann das Kirchlein, das dem heiligen Leonhard geweiht ist, errichtet. Inzwischen ist es bei Wanderern und Radfahrern ein beliebter Rastplatz für ein Gebet in Gottes freier Natur. Bei herrlichem Sonnenschein zelebrierte Pfarrer Hubert Bartel am Sonntag den Gottesdienst vor der Kap
Lokales
Windischeschenbach
30.09.2015
9
0
Ende September treffen sich die Gläubigen zur Kirchweih an der Lindenhof-Kapelle. 2008 haben die Familien Siegfried Windschiegl und Eduard Punzmann das Kirchlein, das dem heiligen Leonhard geweiht ist, errichtet. Inzwischen ist es bei Wanderern und Radfahrern ein beliebter Rastplatz für ein Gebet in Gottes freier Natur. Bei herrlichem Sonnenschein zelebrierte Pfarrer Hubert Bartel am Sonntag den Gottesdienst vor der Kapelle. Der Männergesangverein "Harmonie" unter Leitung von Stephan Schricker sang. In der Predigt bezog sich der Priester auf das Evangelium, in dem die Jünger kein Heil im alltäglichen Leben sehen. Doch Jesus habe die Grenzen nicht so eng gezogen, sondern so, dass man ihm auch nachfolgen kann. Glaube sei oftmals sehr beliebig. "Wir stehen immer in Spannung zwischen Glauben und Leben, und wir sind gefordert, das in allen Lebensbereichen zu verwirklichen und Gutes zu tun. Dann können durch uns wunderbare Dinge geschehen", machte der Stadtpfarrer Mut. Am Ende segnete Pfarrer Bartel die Landmaschinen und alle sonstigen Fahrzeuge, bevor sich die Gäste im Schatten der Kapelle Weißwürste und Bratwürste zum kühlen Bier schmecken ließen. Siegfried Windschiegl freute sich, dass Jahr für Jahr immer mehr zur "Lindenhof-Kirwa" kommen. Bild: ab
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.