Kolpingsschwestern und -brüder prosten sich zu

Kolpingsschwestern und -brüder prosten sich zu (ab) Im Belagerungszustand befand sich am Freitag die Zoiglstube "Binner". Verantwortlich waren die Kolpingbrüder und -schwestern, die aus der ganzen Region zum "Bezirks-Zoigl" angereist waren. Die Veranstaltung hat eine eine über 30-jährige Tradition. Mit zwei Bussen waren die Gäste aus Mantel, Weiden, Schirmitz, Neukirchen, Eschenbach, Neustadt, Pressath und Altenstadt gekommen. Die Vorsitzende der Kolpingsfamilie Windischeschenbach, Waltraud Scherer (li
Lokales
Windischeschenbach
20.10.2014
1
0
Im Belagerungszustand befand sich am Freitag die Zoiglstube "Binner". Verantwortlich waren die Kolpingbrüder und -schwestern, die aus der ganzen Region zum "Bezirks-Zoigl" angereist waren. Die Veranstaltung hat eine eine über 30-jährige Tradition. Mit zwei Bussen waren die Gäste aus Mantel, Weiden, Schirmitz, Neukirchen, Eschenbach, Neustadt, Pressath und Altenstadt gekommen. Die Vorsitzende der Kolpingsfamilie Windischeschenbach, Waltraud Scherer (links), wünschte Spaß, Vergnügen und viel Unterhaltung. Dem schlossen sich Bezirkspräses Thomas Jeschner (Zweiter von rechts), Bezirksvorsitzender Hans Eiszrich (Zweiter von links) und Stadtpfarrer Hubert Bartel (rechts) an. Bild: ab
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.