Kurierfahrten und Kleintransporte: Josef Albrecht eröffnet Büro in der Hauptstraße
Europaweit auf Achse

Lokales
Windischeschenbach
27.10.2014
60
0
Begonnen hat Josef Albrecht mit einem Auto, das er für Kleintransporte und Kurierfahrten quer durch die Republik schickte. Inzwischen sind daraus zehn Wagen geworden, die europaweit für ihn unterwegs sind. 20 Angestellte, elf davon in Vollzeit, sorgen dafür, dass das Angebot für Kleintransporte und Kurierfahrten gut und pünktlich umgesetzt wird.

Jetzt hat Albrecht in der Hauptstraße, im früheren Schuhhaus Beckert, auch ein Büro eröffnet, das einen reibungslosen Geschäftsverkehr ermöglicht und das zugleich Anlaufstelle für die Fahrer ist. In Anwesenheit von Bürgermeister Karlheinz Budnik und Vertretern des Stadtrats, bekamen die Geschäftsräume von Stadtpfarrer Hubert Bartel den kirchlichen Segen. "Gott möge sie begleiten und stärken in ihrer Verantwortung, die sie für ihre Mitarbeiter übernommen haben", so der Geistliche.

Albrecht war stolz auf das Interesse der Kommunalpolitiker und stellte erleichtert fest: "Wir haben das passende Umfeld gefunden, und wir haben gute Fahrer, die zuverlässig und pünktlich sind.". Bürgermeister Budnik zeigte sich erfreut darüber, dass damit die Hauptstrasse "wieder ein Stück Belebung erfährt. Wir sind deshalb froh, dass ihr in Windischeschenbach bleibt und den Bürgern eine Beschäftigung bietet".
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.