Lichterzug um Altar und durch Siedlung

Lokales
Windischeschenbach
18.11.2014
0
0
"So ein bisschen klitzeklein möchte' ich wie St. Martin sein", brachten die kleinen Sänger des Kindergartens St. Elisabeth ihre Erkenntnisse aus der Martinsgeschichte zum Ausdruck. Zusammen mit Familien und dem Team unter Leitung von Waltraud Menzl trafen sie sich in der evangelischen Christuskirche. "Heute ist St.-Martins-Tag, wir laden alle ein", begrüßten die Kleinen die Gäste. Jugendliche aus dem Haus St. Elisabeth zeigten, wie Martin den Mantel mit dem armen Bettler teilt. Im bunten Reigen bewegten sich die Kinder mit den selbstgebastelten Laternen vor dem Altar. Musikalische Unterstützung kam von Schwester Rosalinda auf der Gitarre. Vor der Kirche wartete St. Martin und zog hoch zu Ross mit der Stadtkapelle im Laternenzug durch die Siedlung. Martinshörnchen, Glühwein, Kinderpunsch und Wiener mit Semmel standen anschließend zur Stärkung bereit. Bild: wrt
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.