Ökumenisches Abendgebet als "Zufluchtsort"
Bei Kerzenschein

Lokales
Windischeschenbach
25.11.2014
3
0
"Zufluchtsort Gebet", lautete das Thema des ökumenischen Abendgebetes. Seit 17 Jahren treffen sich Christen beider Konfessionen zwei Mal im Jahr abwechselnd in der evangelischen Christuskirche oder in der Hauskapelle im Kinderheim St. Elisabeth.

Vorbereitet hatten das Abendgebet Mitgliedern des evangelischen Kirchenchores "Einklang" und des Freundeskreises der Deutsch-Ordensschwestern. Chorleiter Armin Karwath freute sich, erstmals auch Pfarrer Hubert Bartelt von der Pfarrei St. Emmeram begrüßen zu können. Freude herrschte über das voll besetzte Gotteshaus, das vom Schein zahlreicher Kerzen erleuchtet war.

Anschließend wurde das evangelische Gemeindehaus Zufluchtsort für zahlreiche Besucher. Fleißige Helferinnen hatten für ein kaltes Büfett gesorgt, das großen Anklang fand.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.